YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

ESI uniK 04, 05, 08: Trio neuer Monitorlautsprecher

Mit den Aktivmonitoren der nEar-Serie hat ESI vor sechs, sieben Jahren die wohl bekanntesten gĂŒnstigen Studioboxen auf den Markt geworfen. Mit der uniK-Reihe will man den Erfolg wiederholen. Die neu designten und laut ESI in Deutschland entwickelten Aktivlautsprecher sollen in Pegel, Phasenverhalten und Resonanzarmut verbessert worden sein und  ...
 

Die neu designten und laut ESI in Deutschland entwickelten Aktivlautsprecher sollen in Pegel, Phasenverhalten und Resonanzarmut verbessert worden sein und kommen als uniK 04, uniK 05 und uniK 08 auf den Markt.

Kennern verrĂ€t das schon die Zoll-GrĂ¶ĂŸe des eingebauten Bass-/Mitten-Lautsprechers. Doch die Boxen unterscheiden sich in mehr als nur in der Speaker-GrĂ¶ĂŸe.

Der uniK 04 wird als PĂ€rchen in Form einer aktiven Box, die die Endstufen (30 Watt Höhen, 20 Watt Tiefen) enthĂ€lt, und einer passiven Andock-Box geliefert, wie es bei den gĂŒnstigen Serien vieler Hersteller ĂŒblich ist. Als AnschlĂŒsse dienen musikertypische große Klinken.

Die uniK 05 mit einem 5-Zoll-Kevlar-Tieftöner (an Stelle des 4-Zöllers im 04) ist als normale Aktivbox aufgebaut und lĂ€sst sich ĂŒber Combo-Buchsen an die abzuhörende Tonquelle anschließen, also per XLR oder großer Klinke. Die 05er besitzt einen Level-Regler an der RĂŒckseite, die 04er einen an der Front der aktiven Box.

Das zeigt schon die unterschiedlichen Zielgruppen: Im Multimedia-Einsatz wird eher mal die LautstĂ€rke direkt an der Box geregelt, bei den Studioboxen wird nur einmal die GrundlautstĂ€rke an der Box selbst definiert – und danach die aktuell nötige AbhörlautstĂ€rke per Hard- oder Software aus dem Recording-Interface, Mischer oder Controller gepegelt.

Das gilt natĂŒrlich auch fĂŒr die 08er-Box, die neben des voluminöseren 8-Zoll-Lautsprechers auch noch Grundeinstellungen fĂŒr Treble und Bass zu bieten hat, um die Box an die Akustik der Studioumgebung oder des Schnittplatzes anzupassen.

Die Preise fĂŒr die neue ESI-Monitor-Serie liegen bei 299 Euro (04, Paar-Preis), 400 Euro (249 Euro, pro Box) und 399 Euro (08, pro Box).

WĂ€hrend das 04er-Set schon zu haben ist, kommt der 05er gerade auf den Markt, der 08er-Monitor soll Mitte Februar folgen.

(he)
Link zum Hersteller: ESI
facebook twitter
ESI_uniK_04-Pair-2_WEB
Einsteiger-Paar: Das Monitor-Set uniK 04 kommt mit einer aktiven (links) und einer passiven Box, kenntlich am fehlenden LautstÀrkepoti.
ESI_uniK_08-Rear-WEB
unik 08: Die Top-Box bringt neben des 8-Zoll-Basslautsprechers auf der RĂŒckseite auch noch Klangeinsteller fĂŒr Höhen und Tiefen, Combo-Buchsen fĂŒr XLR und Klinke sowie einen Level-Regler fĂŒr die LautstĂ€rkevoreinstellung mit.


Forumthemen