YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    CES 2012: JVC Professional GY-HMQ10 - 4K-Camcorder

    JVC_GY-HMQ10_2kl
    11.01.2012 - 07:53 Uhr Die CES als Plattform fĂŒr Profitechnik – das ist eher ungewöhnlich und dennoch prĂ€sentiert JVC einen ersten handlichen 4K-Camcorder. Der GY-HMQ10 arbeitet mit dem bereits bekannten Falconbrid (LSI) Chip von JVC und hat einen 1/2-Zoll CMOS-Sensor mit 8,3 Megapixel. Damit zeichnet er in 3840 × 2160 mit den Bildwiederholraten 24p, 50p oder 60p auf.
    JVC's Falconbrid LSI Prozessor ĂŒbernimmt ...
     

    JVC's Falconbrid LSI Prozessor ĂŒbernimmt vom CMOS-Sensor RAW-Daten und verarbeitet diese in Echtzeit. Damit ist wie gewohnt eine Aufzeichnung und Monitorwiedergabe machbar, wobei JVC allerdings fĂŒr die Ausgabe parallel vier HDMI-AusgĂ€nge benötigt. Wahlweise ist aber auch ein Echtzeit-"cropping", also das Beschneiden auf HD-Video machbar. Gespeichert wird offenbar ebenfalls parallel auf mehreren SDHC oder SDXC Speicherkarten. JVC setzt dabei auf MPEG4 und eine variable Bitrate des H.264-Codec die bis zu 144 Megabit in der Sekunde betragen kann. Cleverer Weise konzentriert sich JVC nicht allein auf die 4K-Aufzeichnung, sondern integriert in den GY-HMQ10 auch die Full HD-Formate 1080i und 1080/60p.

    Bei der Optik, wie auch der Bauweise, lehnt sich JVC an die bereits bekannte GY-HM150 an: Das Objektiv zoom 10fach, bietet einen optischen Bildstabilisator und bietet die LichtstĂ€rke F2.8. Es gibt einen Sucher sowie ein klappbares 8,9 cm (3,5-Zoll) großes berĂŒhrungssensitives Kontrolldisplay mit sich der Camcorder bedienen lĂ€sst. Das Display zeigt auch den Audiopegel an fĂŒr den die GY-HMQ10 eine manuelle Aussteuerung liefert. Eingebaut ist ein Stereomikrofon, dazu gibt es zwei XLR-EingĂ€nge und oben auf dem Camcorder thront eine Mikrofonhalter. Manuelle Kontrolle gibt es zudem fĂŒr die SchĂ€rfe, Blende, Gain, Shutter, Gamma, Colormatrix, and Weißabgleich.

    Mit knappen 5000 US-Dollar soll der GY-HMQ10 bereits im MĂ€rz 2012 in den USA verkauft werden. Eine deutsche AnkĂŒndigung gibt es noch nicht, doch das dĂŒrfte wohl nicht so lange auf sich warten lassen, denn JVC sieht seinen ersten 4K-Camcorder als Teil einer grĂ¶ĂŸeren Produktstrategie, zu der auch die bereits im September 2011 vorgestellten 4K-Projektoren gehören. Es soll dem vernehmen nach, im Rahmen dieser 4K-Strategie 2012 weitere Produktvorstellungen geben.

    Update 31.01.2012 - 17:04 Uhr

    Preise und VerfĂŒgbarkeit

    Wie JVC soeben verlauten ließ, wird der GY-HMQ10 voraussichtlich ab MĂ€rz 2012 auch in Europa zu haben sein. Der Preis belĂ€uft sich auf rund knapp 5000 Euro (netto) oder aber 5945 Euro mit Mehrwertsteuer.

    (jos)
    Link zur HerstellerankĂŒndigung: JVC Professionel
    facebook twitter
    JVC_GY-HMQ10_2kl
    4K-Camcorder: Verpackt in einem eher handlichen GehÀuse steckt ein Profi-Camcorder der mit höherer Auflösung filmt.
    JVC_GY-HMQ10_kl
    Manuell: Der GY-HMQ10 liefert wie in der Profiklasse ĂŒblich weitgehend manuelle Kontrolle ĂŒber alle wichtigen Parameter - von der SchĂ€rfe und der Tonkontrolle ĂŒber die Blende bis zu Gamma und Gain-Einstellungen.

    Forumthemen