Z
YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    CES 2012: Nikon D4 - SLR-Spitzenmodell mit Full HD

    Nikon rückt mit den Informationen zum neuen SLR-Topmodell, und damit dem Nachfolger D3s heraus: Die Nikon D4 bekommt dank eines neuen Bildprozessors eine überarbeitete Videofunktion spendiert, so dass sie nun in Full-HD mit 1920 x 1080-Videofunktion mit 30 Vollbildern filmt. Zudem beherrscht das Profimodell 1080p-Full-HD-Videos mit ...
     

    Zudem beherrscht das Profimodell 1080p-Full-HD-Videos mit 25 oder 24 Vollbildern sowie das 720p-Format mit 60, 50, 30 und 24 Vollbildern. Einen Interlaced-Modus für Halbbildaufzeichnung scheint es nicht zu geben. Die einzelnen Aufnahmen können maximal 30 Minuten lang sein. Gespeichert wird im H.264-Codec in einer MOV-Datei auf die als Nachfolger der CF-Karten gesetzten XQD-Karten. Die D4 unterstützt dennoch weiterhin auch das speichern auf CF-Karten.

    Während des Filmens klappt nun dank Live-View-Kontrast-AF die kontinuierliche Schärfeverfolgung. Es gibt nun eine motorische Blendensteuerung die sich beim Filmen in 1/8-Blendenstufen über zwei Tasten regeln lässt. Schon während der Filmaufnahme sollen sich einzelne Filmbilder markieren lassen, so dass später die Bearbeitung leichter fällt. So lassen sich später Start und Endbild des Clips leichter auffinden, so dass man die Videodatei schon in der Kamera zurechtstutzen kann und damit Speicherplatz spart.

    Nikon spricht von einer HDMI-Bildausgabe, die  unkomprimierten Live-View-Bilder in 1080i ohne die sonst meist vorhandenen Monitoreinblendungen direkt an einen externen Rekorder weiterleiten kann. Zudem bietet die Kamera Anschlüsse für ein Stereo-Mikrofon und den Kontroll-Kopfhörer. Nikons D4 liefert einen verbesserten LCD-Monitors mit 7,6 cm (3,0 Zoll) Diagonale und 307.000-RGB-Pixel Auflösung sowie automatischer Helligkeitsregelung.

    Die Nikon D4 arbeitet mit einem 24x36 mm großem CMOS-Sensor mit 16,2 Megapixel Auflösung.  Zusammen mit dem neuen Bildprozessor Expeed 3 kommt die D4 nun auf eine Serienbildfunktion mit maximal 11 Bilder in der Sekunde. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und 12800 liegen, wer manuell eingreift kann den Bereich noch deutlich aufbohren, denn dann sind ISO 50 bis 204800 machbar. Nikon verspricht dank des Expeed 3-Bildprozessors mit seiner 14-Bit-A/D-Wandlung eine optimierte Rauschunterdrückung, so dass auch bei hohen ISO-Werten noch perfekte JPEG-Bilder gespeichert werden sollen. Selbstverständlich beherrscht die Kamera dennoch das NEF-Format (RAW).

    Die Nikon D4 D4 hat in etwa die Abmessungen der D3s und wiegt gute 1,3 Kilo. Das Gehäuse mit ingegriertem Hochformat-Handgriff ist staub- und wassergeschützt. Die Nikon D4 soll 5930 Euro kosten.

    (jos)
    Link zum Hersteller: Nikon
    facebook twitter
    D4_85_1.4_front34l_kl
    Nikon D4: Profi-SLR-Kamera mit Full HD-Videofunktion und Live-Ausgang via HDMI ohne Minitoreinblendung.
    D4_50_1.4_back34r_kl
    Großformat: Die Nikon D4 ist massiv und liefert fürs Hochfomat-Fotografieren einen eigenen Griff am staub- und spritzwassergeschützten Gehäuse.


    Forumthemen

    Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
    CES 2012: Nikon D4 - SLR-Spitzenmodell mit Full HD