Z
YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    CES 2012: Fujifilm Finepix F660EXR, F770, F750 - Kompaktmodelle

    Auch in der Kompaktklasse setzt Fujifilm den 16 Megapixel EXR CMOS Sensor (BSI) ein. Die Finepix F770EXR und F750EXR bieten im Metallgehäuse ein 20-fach optischem Zoom mit dem Brennweitenbereich von 25-500 mm (äquivalent zu KB) und zudem ein intelligenten Digitalzoom. Wie die bereits vorgestellten Bridgkameras liefern ...
     

    Wie die bereits vorgestellten Bridgkameras liefern sie eine Full HD Videofunktion mit 1920 x 1080 Pixel und 30 Vollbildern. Die Bildkontrolle erfolgt ausschließlich über ein 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display mit 153.000 RGB-Pixeln. Es gibt einen mechanischer Bildstabilisator (Sensor-Shift) sowie eine Motion Panorama 360°-Funktion.

    Die F770EXR beherrscht das RAW-Format und hat einen GPS-Empfänger um die Positionsdaten mit den Aufnahmen abspeichern zu können. Die Finepix F770EXR soll 330 Euro kosten, die Finepix  F750EXR 30 Euro weniger. Beide sind ab Anfang März 2012 in den Farben Schwarz, Champagner, Rot und Weiß lieferbar.

    Auch die ansonsten weitgehend identische Finepix F660EXR arbeitet mit dem 16 Megapixel EXR CMOS Sensor (BSI), doch hier ist ein 15-fach optischem Zoom mit dem Brennweitenbereich von 24-360 mm (äquivalent zu KB) verbaut. Sie wird ebenfalls ab Anfang März für 250 Euro in den Farben Schwarz, Champagner und Rot lieferbar sein.

    (jos)
    Link zum Hersteller: Fujifilm
    facebook twitter
    F770EXR_Black_Front_Left_kl
    Kompaktklasse: Die kompakten Fotokameras beherrschen nun nahezu alle Full HD-Video. Die F770 bietet dazu ein 20fach optisches Zoom.
    F660EXR_Red_Front_Left_kl
    15fach-Zoom: Auch für 250 Euro gibt es ein relativ gro0es Zoom in der Fujifilm Finepix F660EXR.


    Forumthemen