YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nero Video 11: Videoschnitt für 30 Euro

Nero hat nun ein paar Details zum neuen, bereits angekündigten Nero gemacht und dabei auch etwas zum nun einzeln verfügbaren Nero Video herausgelassen. Nero Video 11 bietet ein Storyboard- sowie einen auf Vorlagen basierenden Express-Bearbeitungsmodus. Mit nur drei Klicks soll man so zu einem fertigen Film kommen. Dennoch fehlt nicht die Zeitleiste – so wie es sich in der ...
 

Dennoch fehlt nicht die Zeitleiste – so wie es sich in der Pressemeldung ließt, kann man die im Expressmodus erstellten Filme hinterher noch bearbeiten. Wir werden es so bald es geht mit einem Test überprüfen. Es gibt nun gegenüber der Vorversion 34 neue Audio- und 58 neue Videoeffekte.

Spannend ist auch, dass Nero nun eine Unterstützung für Nvidia Cuda, AMD App Accelerator und Intel Quick-Sync-Video GPU-bei der Videokodierung verspricht. In unserem Test der letzten Version haben wir die Vorschauqualität kritisiert – nun spricht Nero von einer Vorschau in niedriger, Standard und HD-Qualität. Die Stoßrichtung der Software deutlich macht eine Import-Funktion für Microsoft Windows Live Movie Maker. So lassen sich die dort angefangenen Projekte weiter bearbeiten. Das dürfte für 30 Euro schon ein ganz gutes Paket sein.

Erst mit dem gesamten Paket Nero 11 kommt dann Nero Recode mit einer vollständig umgestalteten Oberfläche. Insgesamt betont Nero, dass die Hauptapplikationen nun eine einheitliche Benutzeroberfläche haben. Nero Recode liefert vordefinierte, vollständig anpassbare Profile für die Video- und Audiowiedergabe auf den meisten gängigen Geräten, wie iPad, iPhone, Android Geräte, PSP, Playstation 3 und XBOX 360. Der Encoder unterstützt alle gängigen Dateiformate, einschließlich MKV und das Abarbeiten von Batch Encoding-Aufträgen aus mehreren Dateien, Disks und Ordnern

Durch den neuen Nero MediaBrowser kann man nun von jeder Anwendung aus auf die gesamte Foto-, Video- und Musikbibliothek zugreifen. Dank Nero Kwik Media klappt das drahtlose Synchronisieren von Fotos, Videos und Musik zwischen PCs, Android Smartphones und Tablets

Nero BackItUp sorgt für automatische und fortlaufende Datensicherungen und bietet die automatische Erkennung und Konfiguration von NAS-Systemen. Auch sogenannte Shadow Copy-Sicherungen des gesamten Systems beherrscht die Software.

Nero Burning ROM kann nun einen „SecurDisc Oberflächen-Scan" durchführen, was höhere Zuverlässigkeit von Blu-ray-, DVD- und CD-Disks bringen soll.

Die Preise für die Komplettpakete bleiben wie schon angekündigt: Nero 11 kostet 80 Euro und Nero 11 Platinum 100 Euro.

(jos)
Link zum Hersteller: Nero Video 11
facebook twitter
nv11-screen-22-1
Nero Video: Videoschnitt mit drei Klicks - das verspricht Nero, obwahl man auch komplexere Projekte bearbeiten können soll.
Nero11_boxshots
Komplett: Nach wie vor gehört Nero Video auch in die bekannte Brennsuite Nero.


Forumthemen

 

Nero11_boxshots