YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Magix Samplitude Music Studio MX: Musik besser verbreiten

Magix bringt mit Samplitude Music Studio MX eine neue Version des Tonstudios für zu Hause auf den Markt. Damit will Magix einen professionellen Start in die Welt der Musikproduktion bieten. Neben anderen Neuerungen erweitern Instrumente wie Drum Engine, Century Guitar und Lead Synth die Software. Über den neuen Loop-Designer können eigene ...  
 

Über den neuen Loop-Designer können eigene Aufnahmen verfremdet und in Loops verwandelt werden. Dem Produzent stehen hier bis zu 64 Tonspuren zur Verfügung. Passende Voreinstellungen für Instrumente und Stimmen sollen für den passenden Ton sorgen.

Mit Hilfe des neuen Docking-Konzept, kann der Benutzer alle Teile der Benutzeroberfläche frei anordnen, wie man es von vielen Schnittprogrammen kennt.

Eine weitere Besonderheit von Samplitude Music Studio MX ist laut Magix das leichte Veröffentlichen der eigenen Musikproduktion. Dafür hat der Hersteller seinen kommenden Programmen das neue Kürzel MX, ausgeschrieben Media-X-change spendiert. Musik wird direkt aus dem Programm heraus auf SoundCloud und von dort auf andere Netzwerke wie Facebook und Co hochgeladen. Weiter können Dateien aus dem neuen Tonstudio als Audiospur in Magix Video deluxe MX übertragen werden.

Magix Samplitude Music Studio MX ist ab sofort online zu einem Preis von 80 Euro erhältlich. Im Handel als Retail-Version wird es ab Mitte September zu finden sein.

(cmö/pmo)
Link zum Hersteller: Magix
facebook twitter
SamMusicStudio_MX_D_MB_3D_rgb
Media-X-change: Wie schon bei Video deluxe MX konzentriert sich Magix beim Music Studio MX unter anderem auf den schnellen Austausch von Medien über verschiedene Plattformen hinaus .
2SamMusicStudio_MX_D_MB_3D_rgb
Volle Freiheit: Alle Teile der Benutzeroberfläche aus Samplitude Music Studio MX lassen sich frei verschieben und anordnen.

Forumthemen