YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Roland VR-5: Live-Videomischer im Test

Roland integriert in seinen neuen Videomischer einen digitalen Player nebst Recorder und bietet eine Schnittstelle fürs direkte Videostreaming ins Internet. Das Internet ist das derzeit schnellste und flexi­belste Medium, will man eine große Zielgruppe erreichen. Dabei rückt dank der hohen Verbreitung schneller Internet-Anbindungen das Livevideo-­Streaming immer mehr in den Mittel­punkt – Videos im Inter­net sind für viele sogar schon eine Selbst­verständlich­keit. Entsprechend attraktiv ...  
 

Entsprechend attraktiv ist es, bei Events das Bühnengeschehen nicht nur vor Ort auf die Leinwand zu bringen, sondern via Internet einem weit größeren Publikum zugänglich zu machen. Der Videomischer VR-5 von Roland setzt beide Vorhaben um: Neben den üblichen Kameraeingängen bietet er einen USB-Ausgang, der via Computer als Webcam erkannt wird. Damit steht eine direkte Schnittstelle fürs Livestreaming bereit. Und weil er vor allem aufs Internet schielt, verzichtet der VR-5 auf HDEingänge und konzentriert sich ganz auf SD-Videos ...

Den kompletten, sehr ausführlichen Test des Videomischers, kann man in unserer Praxis & Technik Kategorie unter diesem Link lesen.

(jos)
Den Test des Roland VR-5 lesen: Roland VR-5 im Test
facebook twitter
image_02_L2
Roland VR-5: VIDEOAKTIV hatte den Live-Videomischer im ausführlichen Test. Den kompletten Artikel können Sie unter Praxis & Technik kostenfrei lesen.

Forumthemen