YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Vorsicht: Probleme mit AVCHD-Langzeitaufnahmen

Wer eine Szene länger als zehn Minuten filmt muss bei der Archivierung besonders gut aufpassen, sonst kann es bei der Nachbearbeitung eine böse Überraschung geben. Im Test der HD-Mittelklasse in der aktuellen Ausgabe ist VIDEOAKTIV aufgefallen, dass man bei falscher Archivierung Bild- und Tonaussetzer riskiert. Das ist ...  
 

Im Test der HD-Mittelklasse in der aktuellen Ausgabe ist VIDEOAKTIV aufgefallen, dass man bei falscher Archivierung Bild- und Tonaussetzer riskiert. Das ist unabhängig vom genutzten Camcoder, des gewählten Aufzeichnungsmedium oder der Bildqualität und liegt im Wesentlichen an der Datenstruktur, die AVCHD nutzt.

Wie man seine Aufnahmen in der Praxis richig sichert lesen Sie in diesem Praxis + Technik-Artikel. Dazu gibt es noch eine Langzeitaufnahme gefilmt mit der Sony XR 160 zum Download. Damit können Sie in ihrer Schnittsoftware selbst testen, wie sich Bild und Ton beim Erzeugen der Übergangsdatei verhalten.

(sh)
Link zum Beitrag: Langzeitaufnahmen archivieren
facebook twitter
langzeitaufnahmen_news
Ausprobiert: VIDEOAKTIV hat im aktuellen Test Langzeitaufnahmen mit allen Camcorder-Herstellern gemacht und das Ergebnis bei falscher Archivierung war immer das selbe: Bild- und Tonaussetzer.