YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Roland VR-5: Audio- und Video-Mischer mit Video-Zuspieler

Alles in einem Gerät was man für Live-Veranstaltungen und schnelle Videostreamings ins Web braucht – das verspricht Roland mit dem neuen VR-5- Er ist Audio- und Video-Mischer hat eine Video Wiedergabe sowie Aufnahme-Funktion und bietet zwei Vorschaumonitore. Als Video-Mischer hat er zwei Ebenen sowie einen ...  
 

Als Video-Mischer hat er zwei Ebenen sowie einen Downstream-Keyer für Titel. Es gibt eine Bild-in-Bild Funktion, die normale weiche Blende, Wipes und eine Splitfunktion.

Drei wahlweise via Composit oder S-Video belegbare Video-Eingänge sowie ein RGB-VGA-Eingang (max. 1600 x 1200 Pixel Auflösung) sowie zwei Mono-Eingänge und fünf Stereo-Eingänge für den Ton sollten für kleinere Aufgaben gut ausreichen zumal man von SD-Karte oder USB-Stick Videodateien im MPEG-4-Format zuspielen lassen kann.

Zudem beherrscht der Mischer die Anzeige von Bildern um Beispielsweise ein Firmenlogo einglenden zu können. Die zwei Vorschaumonitore dienen nicht nur der Kontrolle, sondern lassen über die Touchscreen-Funktion auch die Videoquellenauswahl zu.

Das Ausgangssignal kann der Roland VR-5 via HDMI oder analogen Ausgängen ein PAL-Videosignal ausspielen. Alternativ zeichnet man direkt auf SD-Karte auf oder verbindet den Mischer via USB mit dem Rechner, so dass dieser das Signal zum Beispiel direkt ins Web streamen kann. Das soll dabei so einfach wie mit einer Webcam funktionieren.

Der Roland VR-5 soll 3.895 Euro (zuzügl. Mehrwertsteuer) kosten und ist ab sofort lieferbar.

UPDATE 18.08.2011

Roland VR-5 im Test

Seit heute haben wir den Testbericht zu diesem Videomischer mit Livestreaming-Funktion online.

(jos)
Link zum Hersteller: Roland System Group
facebook twitter
gall_VR-5_041
Kombi: Der VR-5 von Roland ist Video- und Audiomischer und beherrscht außerdem die Wiedergabe digitaler Videosignale.
gall_VR-5_021
Live: Der Mischer nimmt analoge PAL-Signale, RGB-Signale vom Rechner und Audiotöne entgegen.