Z
YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Die 100-Euro-Frage

    Videoschnitt fordert satte Leistung vom Rechner, doch die passenden Programme sind vergleichsweise günstig. Dennoch sollen sie extrem leistungsfähig und viel schneller sein. Test: Neue Schnittprogramme für Mac und PC
    Was bekommt man heute noch für 100 Euro? Zum Beispiel satte Leistung beim Videoschnitt – damit werben Adobe und Magix für ihre neuen Programm-Versionen, die sie im Herbst präsentierten. Zur Erinnerung: Vor einem Jahr tummelten sich gleich fünf
    Testkandidaten in dieser Preisklasse. Der neue Trend: Statt vieler neuer Funktionen stellt man die Leistung in den Mittelpunkt. Adobe und Magix wollen nun AVCHD endlich so schneiden, dass auch Normal-
    Cutter ihre Vorschau ohne ruckelnde Bilder zu sehen bekommen. Mit der brandneu verfügbaren Apple-Version betont Adobe zudem seine Plattform-Unabhängigkeit und dürfte mit „Premiere Elements 9" dem etwas betagten „Final Cut Express" gehörig Druck machen. So bietet Adobe native AVCHD-Unterstützung, einen Schnittautomatismus sowie integriertes Blu-ray-und DVD-Authoring – alles Punkte, auf die Macianer schon eine Weile hoffen.
    VAD_111_DIE_100_EURO_FRAGE
    Test:

    pfeil_klw Adobe Premiere Elements 9
    pfeil_klw Magix Video Deluxe 17 Plus

    Titel_VAD0111
    zurück zur Übersicht
    Jetzt kaufen:
    ikon_haus
    Aktuelles Heft - am Kiosk erhältlich.
    1_99_pp Dieser Artikel in unserem Shop als Download.
    pdf_ausgabe_kaufen Die komplette Ausgabe in unserem Shop als Download.
    1_99
    Diesen Artikel mit Click&Buy bezahlen.
    7_50_ausgabe-kaufen
    Diese Ausgabe mit Click&Buy bezahlen.
    heft_bestellen
    Die aktuelle Ausgabe von VIDEOAKTIV jetzt versandkostenfrei bestellen. (7,50 Euro inkl. Versand)


    pfeil_kl Canon XF 300 und XF 305