YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Firewire-Mischer

    Mackie hat die Firewire-Schnittstelle nun in den Tonmischer integriert – das macht ihn zum idealen Schnittplatz-Mixer. Außerdem versteht sich der Onyx 820i mit "Pro Tools". Audio-Spezial: Firewire-Mixer von Mackie

    vad_310_firewire_mischer.jpg

    Im Kurztest:
    pfeil_kl Mackie Onyx 820i

    3_2010.jpg
    zurück zur Übersicht
    Ausgabe 3/2010

    Die Recording-Software "Pro Tools" von Digidesign ist in großen Studios Standard. Deren Einsteigerversion "Pro Tools M-Powered 8" kann der neue Firewire-Tonmischer Onyx 820i von US Hersteller Mackie nutzen. Das ist deshalb bedeutsam, weil sich Pro Tools bisher nur mit Recording- Hardware der Avid-Töchter Digidesign oder M-Audio verwenden ließ. Einen Haken gibt’s allerdings: Um den Mackie unter Pro Tools an einem Mac oder PC agieren zu lassen, muss der Filmer einen speziellen Treiber aus dem Web laden, der ihn knapp 50 US-Dollar extra kostet - umständlich und verwirrend.
    Jetzt kaufen:

    ikon_haus
    Aktuelles Heft - am Kiosk erhältlich.
    0_79_pp Dieser Artikel in unserem Shop als Download.
    pdf_ausgabe_kaufen Die komplette Ausgabe in unserem Shop als Download.
    0_79
    Diesen Artikel mit Click&Buy bezahlen.
    7_50_ausgabe-kaufen
    Diese Ausgabe mit Click&Buy bezahlen.
    heft_bestellen
    Die aktuelle Ausgabe von VIDEOAKTIV jetzt versandkostenfrei bestellen. (7,50 Euro inkl. Versand)