YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Neue Video-SLR: Canon EOS 7D mit Full-HD-Video

Die neue Spiegelreflex Canon EOS 7D fĂŒr den Semiprofi - Fotografen bedient auch Videofilmer.  

canon_eos-7d_back.jpg

Das Beste aus zwei Welten: Die neue Canon DSLR EOS7D möchte einfaches Handling und professionelle FunktionalitÀt verbinden.

eos-7d_movie.jpg

Doppeldruck: Einmal drĂŒcken - das Live-View-Bild wird angezeigt. Nochmal drĂŒcken: Die Videoaufzeichnung der 7D startet.    Nach der D5 Mark II gibt es nun eine zweite Canon-SLR, die mit hoher TiefenschĂ€rfe Kinolook zaubern soll. Sie ist gĂŒnstiger als die 5D und kostet als Preisempfehlung 1650 Euro. Mit Kitobjektiv EF-S18-135 werden knapp 2000 Euro aufgerufen. Das vollkommen redesignte Modell mit stabilem magnesiumlegiertem GehĂ€use ist staub- und spritzwassergeschĂŒtzt. Es zeichnet dank Doppelprozessor 18 Megapixel auf einem APS-C-CMOS-Sensor bei acht Standbildern pro Sekunde auf. Im per Extraknopf auslösbaren Videomodus gibt es 1920 x 1080 Pixel mit 24/25 oder 30 Bildern/Sekunde oder 720p-Aufzeichnung mit bis zu 60 Bildern/Sekunde. Da die Highspeed und Videoaufnahmen einen sehr schnellen Autofokus erfordern, wurde dieser mit 19 Kreuzsensoren ausgestattet, die rasante Verarbeitung der Daten und Bilder ĂŒbernimmt eine Doppelprozesor-Integration (2x Digic4). Wer auf ein 35 mm - Vollformatmodell als Nachfolger gewettet hatte, sieht sich enttĂ€uscht, doch auch der eher dem alten 35 mm -Kinoformat Ă€hnlichere APS-C-Chip bietet noch mehr TiefenschĂ€rfe als jede ĂŒbliche Videokamera. Nach unseren Informationen soll bei diesem Modell anders als bei der 500D  die voll manuelle Belichtungskontrolle wieder möglich sein. Außerdem nimmt die Kamera auch Standard Definition - Szenen im 4 zu 3 Format mit 50 Vollbildern pro Sekunde auf. Eingebaut ist ein Mono-Mikrofon, aber ein Miniklinken-Anschluss fĂŒr ein Stereo-Mikrofon ist integriert. Live-Ausgabe ĂŒber HDMI gibt es ebenso, dazu zur Bildkontrolle ein 3-Zoll-Display mit 307.000 Pixel-Auflösung.   (mb) Alle Infos zum Produkt: