YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Panasonic Lumix DMC-GH 1 im Videotest

Wir hatten eine der ersten testfähigen GH1-Modelle zum Test. Dieser kompakte Wechseloptik-Fotoapparat mit Full HD-Videofunktion wird unter Filmern heiss gehandelt, da er mit 4/3 Zoll-Chip geringere Schärfentiefe besitzt als jede 2/3-Zoll-Profi-Videokamera. Wie gut sind Handling und Bildqualität - das hat uns interessiert.

lumixgh1_frei.jpg

Lumix GH1: Unser Europa-Testmodell im Goldgewand wird in Deutschland nur in rot und schwarz zu haben sein. 

gh1_top.jpg

Wechseloptik: Das 14-140mm Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 28 bis 280 mm ab. Das ist für Camcorder Weitwinkelrekord.    Die Kamera kam mit einem 14-140 mm 10fach-Objektiv, was beim 4/3-Bildformat exakt einer Halbierung des Kleinbild-Formates entspricht, somit einer Verdoppelung der Brennweite bedeutet: also 28-280mm. Die Lichtstärke ist mit 4 – 5,8 für ein Fotokamera-Objektiv nicht eben berauschend, doch dafür ist es extra auf Videoanwendungen konzipiert, da es einen unhörbaren Autofokus hat und einen besonders sanften Zoomauszug. Für Kamera und Objektiv verlangt Panasonic 1500 Euro. Weitere videogeeignete Objektive sollen folgen. Für den stolzen Preis gibt es dann aber auch die handlichste Wechselobjektivcam mit 12 Megapixel auf dem Markt – mit dem hochauflösendsten Display und dem besten Elektrosucher mit 1,44 Megapixeln. Wir haben in den