YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

NAB 2009: G√ľnstigere P2 Speicherkarten von Panasonic

Panasonic pr√§sentiert g√ľnstigere und mit mehr Speicherkapazit√§t ausgestattete P2-Karten. Die neuen Modelle der E-Serie, die der Hersteller zur NAB 2009 vorstellt, haben Kapazit√§ten von 16 bis 64 Gigabyte.

e_serie_p2_karten.jpg

¬† ¬† Die in einem Aluminium-Geh√§use steckenden P2-Karten sollen extremen Temperatur-Schwankungen, St√∂√üen und Vibrationen standhalten und eine √úbertragungsgeschwindigkeit von 1,2 Gbps bieten. Wenn die Karten einmal t√§glich voll bespielt werden, liegt die Lebensdauer, laut Pansonic, bei knapp 5 Jahren. Bei gleicher Nutzung, aber nur halbem Speicherverbrauch, bei bis zu 10 Jahren. Eine Warnmeldung auf dem Display des Camcorders soll zudem darauf aufmerksam machen, wenn die Karte am Ende ihrer Lebensdauer angelangt ist. Zuvor schon kann der Nutzer √ľber seinen Rechner anhand einer P2-Formatier-Software, die zum Download bereitsteht, den aktuellen Zustand der Karte abrufen. Die Karten verstehen sich mit Laptops und PCs und werden auch von den g√§ngigsten Schnitt-Systemen unterst√ľtzt. Die Modelle der E-Serie sind mit allen P2- Camcordern, Recordern und P2-Playern kompatibel. Sie speichern P2-kompatible Formate in HD und SD, sowie DVCPRO bis hin zu AVC-Intra 100. Die Modelle AJ-P2EO16XG mit 16 und AJ-P2EO32XG mit 32 Gigabyte sollen ab Mai zu einem Preis von rund 300 und 450 Euro erh√§ltlich sein. Das Spitzenmodell, die 64 Gigabyte gro√üe AJ-P2EO64XG, wird es voraussichtlich im August f√ľr rund 720 Euro geben. Die langlebigere A-Serie wird laut Panasonic neben der E-Serie weiterhin erh√§ltlich sein. (jos/pmo) Infos zum Hersteller: