YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Camcorder aus Deutschland: Praktica DVC 5.2 FHD

Ein Newcomer tauchte in diesem Jahr in den Verkaufs-Hitlisten des Camcorder-Markts auf: Praktica. Und wer gedacht hatte, dass sich hier wieder Mal ein Fernost-Hersteller einen bekannten Foto-Namen unter den Nagel gerissen hat, sieht sich getäuscht: Hinter der Praktica-Adresse steckt immer noch die Pentacon Foto- und Feinwerktechnik in Dresden.

praktica_dvc-5.2-fhd-side.jpg

Praktica DVC 5.2 FHD: HD-Cam mit 1080p auf SDHC-Karte zum Low-End-HD-Preis von 189 Euro. 

praktica-dvc-5.2-fhd-front-open.jpg

Ähnlich: Die Objektiv- und sonstigen Daten lesen sich ganz ähnlich wie die des angekündigten Toshiba Camileo H20 oder des japanischen Yashica-Camcorders.

praktica_dvc_7.1_hd-left_kopie.jpg

Praktica DVC 5.1 FHD: Dieser 720p-Cam für 159 Euro mischte den deutschen Camcorder-Markt auf. Aber natürlich werden die Praktica-HD-Camcorder DVC 5.1 FHD oder der neue DVC 5.2 FHD mit HD 1080p (genau: 1440 x 1080/30p) nicht in Deutschland hergestellt. Vielmehr kommen die SDHC-Cams mit großer Wahrscheinlichkeit aus ähnlichen chinesischen Quellen, wie sie auch