Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 77

Noch mehr Profi-AVCHD: Panasonic AG-HMC150

Panasonic Broadcast hat in USA einen weiteren AVCHD-Camcorder für den professionellen Bereich vorgestellt: Der AG-HMC 150 stammt aber nicht wie der schon angekündigte HMC 71 oder der bereits verkaufte HSC 1 vom Konsumermodell SD 1 ab, sondern ist offensichtlich aus den Profi-Cams DVX 100 und HVX 200 entwickelt worden. Allerdings nutzt er statt DV wie beim DVX 100 oder P2HD wie beim HVX 200 das AVCHD-Format.

panaag_hmc150_1.jpg

  ?? Damit scheint das absolute Ende von DV und Band bei Panasonic auch im Profisektor eingeläutet. Der HMC 150 soll drei progressiv arbeitende, native 16:9-CCD-Chips mit 1/3 Zoll Größe besitzen, optische Bildstabilisierung und das typische Leica Dicomar-Zoomobjektiv. Aufgenommen wird in AVCHD mit einer Datenrate von (nur) 13 Megabit pro Sekunde in den Formaten 1080i und 720p. Angeblich soll der HMC 150 auch zwischen 50 und 60 Hz umschaltbar sein. In einem angeblich geplanten speziellen Modus mit höherer Datenrate soll er sogar alle typischen Bildraten inklusive 1080/60i, 50i, 1080/30p, 1080/25p und 1080/24p nativ sowie 720/60p, 50p, 30p, 25p und 720/24p nativ liefern können. Der HMC 150 belegt seine Profiabstammung mit den typischen XLR-Anschlüssen für Audio und kommt außerdem bestückt mit HDMI, USB 2.0 und Komponenten. Aufgenommen werden die AVCHD-Videos auf SD- und SDHC-Karten, also nicht auf die beim HVX 200 verwendeten P2-Kartenarrays, von denen Panasonic inzwischen auch schon die 64-GB-Version angekündigt hat. Der AG-HMC150 soll erst im Herbst in USA erscheinen; wann er in Deutschland zu haben sein wird steht noch nicht fest. Ebenso dürfte der Preis frühestens zur Profimesse NAB im April bekannt werden. (dd/he) Infos zum Hersteller:

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis