YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Geheimer Sony Kameraanschluss

Kaum einer weiß es, doch jeder Sony Camcorder der neuen Generation besitzt einen Anschluss für Fernbedienungen und Spezialzubehör.

sony_av-anschluss_rm-av2.jpg

Über den 10-Pin-AV - Systemstecker laufen jetzt die Remote-Befehle

sonystativremote.jpg

Praktisch für die Stativfilmerei ist die sogenannte Stativ-Remote 

kabelfernbedienung-rm-av2.jpg

Die Kabelfernbedienung für den AV-Anschluss RM-2AV kostet 50 Euro



der AV-Ausgangs-Multistecker klammheimlich diese Funktion mit. Die neuen Sony-Stative wie z.B. das VCT-60AV und VCT80AV sind damit kompatibel und erlauben eine Steuerung aller Sony-Camcorder, die demnächst in Videoaktiv getestet werden. Tatsächlich gab's diese Funktion auch schon in manchem Modell (CX6), der letzten Saison.

Außer Aufnahme und Wiedergabe ist damit auch das Zoomen möglich. Die Remote Stative verfügen zusätzlich noch über eine Taste „Guide Frame“, mit der sich die Fuehrungslinien (Goldener Schnitt) auf dem Display des Camcorders aktivieren lassen.

Des weiteren gibt es noch eine echte Kabelfernbedienung namens RM-2AV. Über das Remote-Protokoll lassen sich auch entlegene Menüfunktionen aufrufen, doch leider gibt Sony dieses remote-Protokoll für die neuen Geräte nur sehr zögerlich aus.

So dürften sich Hersteller von Extra-Zubehör wie beispielsweise Tauchgehäuse mit der Ansteuerung schwer tun, zumal Sony kein Adapterkabel von 10Pin AV auf die 3,5mm-Stereo-Klinkenbuchse (Lanc) oder andere Normstecker anbietet.

(mb)

Infos zum Hersteller: Sony