YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Japan l√§sst gr√ľ√üen: JVC Everio MG 740 und 730

Wahrscheinlich wird es nicht lange dauern bis die auf der japanischen JVC-Seite gesichteten Everio-Modelle auch in Deutschland vorgestellt werden. Dort finden sich mit dem GZ-MG 730 und MG 740 zwei Oberklasse-Cams, die in Standard Definition aufzeichnen.

homepage_screen.jpg

Im Osten was neues: Auf der japanischen JVC-Homepage wurde der MG 740 mit 7,38 Megapixel-Chip vorgestellt. ?? Wie schon seit der ersten Generation setzen die Everios auf hybride Aufzeichnung, sowohl auf Festplatte als auch auf Speicherkarte, in dem Fall eine microSDHC-Karte. Gr√∂√üter Unterschied zum letztj√§hrigen Topmodell MG 575 scheint das Herzst√ľck der Kameras zu sein. Beide arbeiten mit einem 1/2,5 Zoll-Chip der statt auf 5,37 auf satte 7,38 Megapixel Aufl√∂sung kommt. Damit schaffen beide eine Fotoaufl√∂sung von 3072 x 2304 Pixel. Besonders interessant ist die Navigation via Laser Sensor, wie bei den in Deutschland schon vorgestellten Modellen. Beide besitzen ein 2,7 Zoll Display mit einer Aufl√∂sung von 112.000 Pixel, einen 10fachen optischen Zoom und einen DV-Ausgang, der wie bei den Vorg√§ngern aller Voraussicht nach die MPEG-2-Daten als DV-Strom herausgeben wird. Der einzige Unterschied zwischen den Modellen die Festplattenkapazit√§t. Sie liegt beim 730 bei 30 Gigabyte, der 740er kommt dementsprechend auf 40 Gigabyte. Damit filmen beide in bester Qualit√§t rund sieben beziehungsweise 9,5 Stunden. Preise sowie die Markteinf√ľhrung in Deutschland sind noch nicht bekannt. (sh) Infos zum Hersteller: