YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Rätselhaft: Toshiba-Camcorder lösen hoch auf!

Camcorder von Toshiba? Wie es scheint hat der HD-Boom im TV-Bereich dazu geführt, dass man beim japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern nun auch HD-Camcorder ins Programm genommen hat. Zumindest in Japan wurden gleich vier High Definition-Modelle vorgestellt, die dort Ende Oktober auf den Markt kommen sollen.

toshiba_a-serie.jpg

HD im Quadrat? Zumindest ziert dieses Label die Full-HD-A-Serie von Toshiba. Von AVCHD dagegen keine Spur. 

toshiba_k-serie.jpg

Kleiner Bruder voll im Bilde: Statt mit 1080i zeichnet die K-Serie mit 720p-Auflösung auf.    ?? Die „Gigashot“ genannten Modelle kommen jeweils als „K“- und „A“-Serie heraus. Dabei arbeiten der GSC-K 40 H und 80 H mit jeweils einer 40 und 80 Gigabyte großen Festplatte. Als Chip kommt ein 1/3 Zoll CMOS mit 1,35 Megapixel Auflösung zum Einsatz. Aber auch SD und SDHC-Karten sind einsetzbar. Die Videoauflösung soll 1280 x 720 Pixel bei 60 Vollbildern pro Sekunde betragen. Dagegen sind für das Full-HD-Duo GSC-A 40 F und 100 F satte 1920 x 1080 Pixel bei 60 Halbbildern pro Sekunde angegeben. Deren 1/3 Zoll CMOS löst mit 2,3 Megapixel auf. Aufgezeichnet wird wahlweise auf die 40 beziehungsweise 100 Gigabyte fassende Festplatte oder auf Speicherkarte. Interessant ist auch die Aufnahmedauer der Camcorder. Sie beträgt beim 720p-Modell mit 40 Gigabyte Festplatte 5 Stunden und 40 Minuten, wohingegen die 40 Gigabyte-Platte des 1080i-Modells 4 Stunden und 40 Minuten fasst. Die 100 Gigabyte-Variante nimmt dagegen ganze 12 Stunden Video auf. Als Kompressionsformat wird einmal mehr MPEG-4 AVC/H.264 angegeben, vom ebenfalls eine MPEG-4-Variante nutzenden AVCHD-Standard ist allerdings nicht die Rede. Dass dieses Quartett amtliche Camcorder sind beweisen auch weitere technische Details wie das 3-Zoll-Display mit 230.000 Pixel, ein 10-facher optischer Zoom und Verschlusszeiten von 1/15 bis 1/4300 Sekunden. Bislang wurden von Toshiba für den deutschen Markt keine Camcorder angekündigt, interessant fände es VIDEOAKTIV allemal, wenn neben den bekannten Camcorder-Herstellern ein weiterer für möglicherweise frischen Wind sorgen würde. Wir bleiben dran! (sh) Infos zum Hersteller: