Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Mini-HD-DVD

Von wegen altes Eisen – auch auf die normale DVD passt hoch auflösendes Videomaterial. Damit avanciert die Mini-HD-DVD zur preisgünstigen Präsentationsscheibe für Filmer. Im Test: Corel Ulead FilmBrennerei 6, CyberLink PowerProducer 4, Pinnacle Studio 10.7 Plus Jubiläumsedition

minihddvd

Im Test:
pfeil_kl Corel Ulead FilmBrennerei 6,
pfeil_kl CyberLink PowerProducer 4,
pfeil_kl Pinnacle Studio 10.7 Plus Jubiläumsedition



4_2007 
zurück zur Übersicht
Ausgabe 4/2007

  Von wegen altes Eisen – auch auf die normale DVD passt hoch auflösendes Videomaterial. Damit avanciert die Mini-HD-DVD zur preisgünstigen Präsentationsscheibe für Filmer.


Nostalgische Gefühle, wie sie Autobauer gelegentlich überkommen, kennt die Unterhaltungselektronik eigentlich nicht. Und dennoch gelangt die (knapp acht Jahre) alte DVD jetzt zu neuen Ehren. Wie schon beim Wechsel von CD auf DVD gibt es auch beim Wechsel auf die HD-Scheibe einen kleinen Ableger: die Mini-HD-DVD.
Gleich drei Programme hatte VIDEOAKTIV im Test, die eine herkömmliche DVD im HD-Format beschreiben und so starke 20 Minuten hoch auflösendes Videomaterial unterbringen können. Für viele Filmer dürfte das reichen – wenn nur die Bildqualität stimmt.
Dass mit der hoch auflösenden Videoscheibe etliche Hindernisse einhergehen, ist hinlänglich bekannt. Die Beschränkung kommt derzeit von den HD-DVD-Playern. Alle verfügbaren Modelle unterstützen noch kein PAL-Format. Sie nehmen also ausschließlich HD-DVDs entgegen, die in der NTSC-Norm produziert sind, und das wirkt sich zwangsläufig auch auf die Mini-HD-DVDs aus. Die Schwierigkeit für die drei Probanden: Sie müssen nicht nur eine ordentliche Menüstruktur erzeugen, sondern dabei die Bildrate von 25 auf 30 Bilder (exakt 29,97 Bilder) in der Sekunde hochrechnen und anschließend das Bild neu komprimieren. Das Problem ist zum Glück nur temporär, denn für alle bereits verkauften HD-DVD-Player von Toshiba soll es ab Sommer ein PAL-Update geben. Und mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit folgt dann ein Update für die Software-Player.

Jetzt kaufen:
0_99
Diesen Artikel direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit ---.
heft_bestellen
VIDEOAKTIV Ausgabe 4/2007 nachbestellen.

(7,50 Euro + Versand)

kostenfreie Kleinanzeige

Haben Sie ungenutztes Equipment? Wollen Sie Ihre "alte" Kamera noch gut verkaufen? Geben Sie bei uns Ihre kostenlose private Kleinanzeige auf. VIDEOAKTIV veröffentlicht Ihre Anzeige in der Zeitschrift und parallel in der Bestenliste die stets zum kostenlosen Download bereit steht.
 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis