YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Speicherkarten-Camcorder für Profis: Sony XDCAM EX

XDCAM (HD) kannte man bisher als Camcorderformat für Videos auf der Professional Disc, einer Abwandlung der Blu-ray-Scheibe. Zur Profi-Messe NAB kommt ein Hammer: Als Konkurrenz zu P2(HD) von Panasonic packt Sony künftig XDCAM-Signale auch auf eine Speicherkarte - allerdings keinen Memory-Stick Pro.

sony_xdcam_ex_camcorder_lg

FX 1/Z 1 und HVX 200 lassen grüßen: der neue XDCAM EX von Sony, ein erster professioneller Speicherkarten-Camcorder von Sony. 

sxs-cardhi

SxS-Memory-Card: Prototyp der 16-GB-Karte von SanDisk, dem Karten-Hersteller, mit dem Sony schon beim Memory-Stick zusammengearbeitet hat.  ?? Der brandneu vorgestellte XDCAM EX-Camcorder soll vielmehr auf Speicherkarten im PCIx-Format (ExpressCard; Hersteller: SanDisk) aufnehmen, die in der dafür nötigen Highspeed-version ein "SxS"-Logo (siehe Foto links) verpasst bekommen. Äußerlich gemahnt der Prototyp durchaus an HDV-Camcorder wie den Z1 alias FX 1 (siehe Befestigung des LC-Displays) - und natürlich erinnert er etwas an den P2-Konkurrenten HVX 200 von Panasonic. Offensichtlich hat Sony der Erfolg dieses Modells soweit gewurmt, dass man sich genötigt sieht, auch einen kompakten HD-Camcorder auf Speicherkarten-Basis nachzuschieben. Normale XDCAM HD-Camcorder sind wegen der 12 cm messenden Professional Disc nicht so kompakt zu bekommen - und kleine Blu-ray-Varianten (auch für AVCHD) offensichtlich noch nicht in Sicht. Wie unsere Autoren von Nonkonform (