YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nonlineare Camcorder: Konkurrenz für Panasonic?

Wie im Vorfeld der US-Profi-Messe NAB bekannt wurde, die vom 14.-18. April in Las Vegas stattfindet, bekommt das P2-System von Panasonic Broadcast möglicherweise Konkurrenz von Ikegami und Toshiba: Die beiden japanischen Hersteller haben sich zusammengetan, um ebenfalls nonlineare, also bandlose Profi-Camcorder zu bauen.

panaag-hpg10

P2 legt nach: Das Panasonic-System für Camcorder und Recorder nutzt künftig 16 Gigabyte fassende PS-Karten. Hier der neue Player/Recorder AG-HPG 10.

ikegamihdnx10_tr1

Alter Hut: Ikegami startete schon vor zehn Jahren den Bau der bandlosen Editcams zusammen mit Avid. Jetzt soll ein neuer Anlauf mit Toshiba folgen.   ?? Das ist für Ikegami auch nichts Neues, die Firma ist vielmehr Pionier für den Bau von bandlosen Cams: Schon in der allerersten VIDEOAKTIV DIGITAL vor fast 10 Jahren (ja, bald ist Jubiläum!) findet sich eine Vorstellung der zusammen mit Avid entwickelten Editcam, des ersten professionellen Festplatten-Camcorders. Während nun auf der NAB Panasonic den weiteren Ausbau des P2-Systems mit 16-GB-Karten und den neuen Geräten AG-HPX 500 (günstiger HD-Camcorder) und dem mobilen Player/Recorder HPG 10 vorantreibt, will die neue Allianz von Ikegami und Toshiba am 16. April erstmals ihr Konzept für Flash-Memory-Camcorder professioneller Bauart vorstellen. Wobei "Camcorder" zu kurz greift: Angekündigt ist ein komplettes System von der Aufnahme über die Nachbearbeitung bis hin zur Archivierung. Wobei eben der Flash-Memory-Gedanke im Vordergrund stehen soll - ganz wie bei Panasonic, wo man sich ja auf Profi- wie Consumer-Ebene ebenfalls total dem Speicherkarten-Gedanken verschrieben hat. Man draf gespannt sein - mehr dazu in der kommenden Woche. (he) Infos zum Hersteller: