YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Vorsicht beim Camcorder-Kauf: ausländische Profi-Modelle

Viele potentielle Käufer teurerer Semi-Profi-Camcorder schielen gerne nach dem Ausland, denn oft sind dort die Preise grundsätzlich deutlich niedriger. Viele Internet-Händler bieten Camcorder zweifelhafter Herkunft an, auf vielen Webseiten werden News zu Camcordern aus dem Dollar-Raum gehandelt, die nie (offiziell) auf dem deutschen Markt verkauft werden (dürften). Was das insbesondere im Falle eines Garantiefalles für gravierende Auswirkungen haben kann, damit befasst sich eine Pressemeldung von Panasonic Broadcast.

panadvc32

Hände weg von Nicht-EU-Importen: Von Panasonic gibt es hierzulande keinen Support für Camcorder wie den DVC 32.

panadvc62

No good: Auch der Schulter-DV-Cam AG-DVC 62 steht auf der Bann-Liste. Aber nicht nur die 2er-Modelle gehören dazu.   ??   Insbesondere wird hier vor dem Kauf von Nicht-(B)E-Modellen folgender Camcorder-Typen gewarnt: Ableger des DVC 30, DVC 60, DVX 100 und HVX 200. Da es sich hier um rechtliche Angelegenheiten von einiger Brisanz handelt, zitieren wir ausnahmsweise mal die Panasonic-Meldung im Wortlaut: "Nach dem Eingang zahlreicher Mitteilungen von verschiedenen Kunden aus ganz Europa möchte ich hiermit gerne zur aktuellen Situation im Hinblick auf den Import bestimmter Panasonic-Produkte in die Europäische Union Stellung nehmen: 1) Die einzigen Panasonic-Produkte, die auf legalem Wege in den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) importiert werden können, sind diejenigen, die die verbindliche Gesetzgebung der Europäischen Gemeinschaft vollständig erfüllen. Hierzu zählen auch die Richtlinien zur „CE“-Kennzeichnung für den europäischen Binnenmarkt sowie die europäische Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (Directive on hazardous substances, RoHS). 2) Panasonic ist bekannt, dass folgende, der Gesetzgebung nicht entsprechende Modelle auf illegalem Wege in den Europäischen Wirtschaftsraum bzw. in die EU importiert wurden: AG-DVX 102 AEN, AG-DVX 102 BEN, AG-DVC 180 BMC, AG-HVX 202 EN, AG-HVX 200 MC, AG-DVC 62 EN, AG-DVC 32 EN, AG-DVC 33 MC, AG-DVC 63 MC. 3) Diese illegal importierten Produkte befinden sich entgegen den Vorschriften der Europäischen Gemeinschaft im EWR bzw. in der EU, und Panasonic kann gerichtlich gegen die Importunternehmen oder Personen vorgehen, die sich des Imports dieser Produkte mitschuldig gemacht haben. Darüber hinaus bietet Panasonic innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes keinen Support für illegale, nicht europäische Produkte an, beispielsweise diejenigen, die keine CE-Kennzeichnung besitzen oder nicht der RoHS-Richtlinie entsprechen. 4) Panasonic empfiehlt, Lieferungen nur über Unternehmen oder Personen abzuwickeln, die mit ordnungsgemäß zertifizierten europäischen Modellen handeln. In diesem Fall sind dies folgende Modelle der Professional Camcorder-Produktreihe von Panasonic: AG-DVC 30 E, AG-DVX 100 BE, AG-DVC 60 E, AG-HVX 200 E. Dies sind die einzigen Modelle, die legal in den Europäischen Wirtschaftsraum importiert werden dürfen. Sie erhalten daher Support von Panasonic im Hinblick auf Service, durchgehenden Support bei der Gewährleistung usw. Ich hoffe, dass die Situation in Bezug auf die europäische Produktreihe damit geklärt ist. Mit freundlichen Grüßen Jaume Rey European Head of Business Unit Professional and Broadcast IT Systems Business Unit Panasonic Marketing Europe GmbH" Soweit die Pressemeldung von Panasonic Broadcast.      (he)   Infos zum Hersteller: