YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Festplatten-Camcorder mit 60-GB-Harddisk

Sony hat in den USA neben den ersten beiden AVCHD-Camcordern auch drei neue Festplatten-Modelle vorgestellt. Im DCR-SR 80 ist zum ersten Mal eine 60-GB-Platte verbaut, während die anderen beiden Cams mit der üblichen 30-GB-Platte kommen.

mb_sonydcr-sr60w

HDD steht bei Sony für die Festplatten-Camcorderlinie. Hier der neue DCR-SR 60 mit 30-GB-Harddisk.

mb_sonydcr-sr40lcdw

Nur 600 US-Dollar kostet der DCR-SR 40. Dafür ist er als einziger auch nur mit einem 4:3-Display bestückt.    ??   Mit der neuen 60-GB-Festplatte kommt der SR 80 auf eine Aufnahmezeit von rund 14 Stunden im HQ-Modus und einer Datenrate von 9 Megabit pro Sekunde. Im Longplay-Gang nimmt der HDD-Camcorder sogar über 40 Stunden auf. Der SR 80 und die beiden kleineren Modelle SR 60 und SR 40 sind die ersten "Nachkommen" des Festplatten-Debütanten SR 90, der in den USA übrigens als SR 100 auf den Markt gekommen ist. Alle drei Camcorder sind mit "Carl Zeiss Vario-Tessar"-12fach-Zoomobjektiven bestückt und verfügen über die "G-sensor"-Shock-Protection zum Schutz der Festplatte bei Sturz oder Fall. Bis auf den SR 40 sind die HDD-Cams mit einem 2,7-Zoll-Breitbilddisplay für optimale 16:9-Bildkontrolle ausgestattet. In welcher Form und mit welchen Typenbezeichnungen die drei US-Modelle hierzulande in die Läden kommen, ist noch nicht klar, ebenso gibt es natürlich noch keine Preisangaben. In den USA sind die HDD-Cams für September zu Preisen zwischen 600 (SR 40) und 800 (SR 80) US-Dollar angekündigt.      (he)       Infos zum Hersteller: