Z
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home

Drehmomente

Filmen auf DVD liegt im Trend, die 8-Zentimeter-Scheiben drehen sich in immer mehr Camcordern. Da werden Einsteiger wie Aufsteiger schnell fündig. Im Test: Hitachi DZ-GX 3200 E, Hitachi DZ-GX 3300 E, Panasonic VDR-D 150 EG, Panasonic VDR-D 250 EG, Sony DCR-DVD 105 E, Sony DCR-DVD 205 E, Sony DCR-DVD 304 E, Sony DCR-DVD 405 E

cam_dvdcams.jpg

Im Test:
pfeil_kl Hitachi DZ-GX 3200 E
pfeil_kl Hitachi DZ-GX 3300 E
pfeil_kl Panasonic VDR-D 150 EG
pfeil_kl Panasonic VDR-D 250 EG
pfeil_kl Sony DCR-DVD 105 E
pfeil_kl Sony DCR-DVD 205 E
pfeil_kl Sony DCR-DVD 304 E
pfeil_kl Sony DCR-DVD 405 E

4_2006 
zurück zur Übersicht
Ausgabe 4/2006

  Filmen auf DVD liegt im Trend, die 8-Zentimeter-Scheiben drehen sich in immer mehr Camcordern. Da werden Einsteiger wie Aufsteiger schnell fündig.


Mit dem DZ-MV 100 brachte Hitachi vor fünf Jahren den ersten DVD-Camcorder auf den deutschen Markt. Seitdem hat sich einiges getan. Die Scheibendreher, einst als bizarre Exoten belächelt, mausern sich zunehmend zum Verkaufsschlager. Vor allem Sony scheint von einem großen Potenzial auszugehen und bringt gleich sieben neue DVD-Camcorder. Im Mini-
DV-Bereich sind es gerade mal acht Modelle, den
HDV-Camcorder HC 3 (Test Seite 24) mitgezählt. Bei Panasonic ist das Verhältnis Mini-DV zu DVD immerhin noch 6:3. Hitachi hat sich dagegen komplett vom Filmen auf Band verabschiedet und offeriert in dieser Saison vier Disc-Camcorder.
Schon diese nackten Zahlen machen eines klar: Der Filmer hat nicht nur eine große Auswahl an DVD-Camcordern, sondern auch die Qual der Wahl: Welches Modell passt zu mir? VIDEOAKTIV hilft bei der Suche, und hat gleich acht Disc-Cams von 550 bis 950 Euro getestet.

Jetzt kaufen:
1_49 Diesen Artikel direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit
---.
heft_bestellen
VIDEOAKTIV Ausgabe 4/2006 nachbestellen.

(7,50 Euro + Versand)