Z
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home

HDV-Kino zu Hause

Nehmen Sie Platz, packen Sie die Paprika-Chips aus und genießen Sie Filme in High Definition. Einzige Bedingung: Ein Netzwerkspieler muss mit von der Partie sein. Im Test: Microsoft Xbox 360, Pinnacle Show Center 200, Sony VGP-MR 100 E, Transgear DVX-700 M 20

praes-media-receiver


Im Test:
pfeil_kl Microsoft Xbox 360
pfeil_kl Pinnacle Show Center 200
pfeil_kl Sony VGP-MR 100 E
pfeil_kl Transgear DVX-700 M 20

3_2006 
zurück zur Übersicht
Ausgabe 3/2006

  Nehmen Sie Platz, packen Sie die Paprika-Chips aus und genießen Sie Filme in High Definition. Einzige Bedingung: Ein Netzwerkspieler muss mit von der Partie sein.


Ein Dilemma: HDV-Filmer drehen und schneiden in
bester Qualität, wissen danach aber nicht, wie sie
ihr hoch aufgelöstes Video präsentieren sollen. Bis
der DVD-Nachfolger HD-DVD und Blu-ray sowie geeignete Abspieler auf den Markt kommen, bleiben bisher nur zwei Lösungen: HDV-Filmer spielen ihr Werk zurück auf den Camcorder oder führen es am PC vor.Eine dritte Variante sind Media-Receiver, die
HD-Video unterstützen. Sie rufen die Daten über ein Netzwerk von einem PC ab. Das ist zwar nicht so flexibel wie eine Vorführung per DVD, aber noch komfortabel, wenn da präsentiert wird, wo auch der Computer steht. Etwa in der eigenen Wohnung oder in einer Medienagentur, in der ein Netzwerkspieler
im Konferenzraum den problemlosen Filmabruf vom Firmen-Server übernimmt. Die vier ersten HD-tauglichen Media-Receiver hatte VIDEOAKTIV im Test. Pinnacle gehört mit seinem Show Center zu den Pionieren des Genres. Die neue Version 200 hat an
Umfang verloren, ist dafür aber HD-fit. Sony verkauft den VGP-MR 100 sowohl einzeln als auch im Paket mit Vaio-PCs der oberen Preisklasse. Bei Transgear rangiert die Netzwerkfähigkeit gleichberechtigt neben der DVD-und Festplattenwiedergabe. An der Spielekonsole von Microsoft ist Wiedergabe eine
Zusatzfunktion, die Xbox 360 konzentriert sich vor allem aufs Videospiel.

Jetzt kaufen:
1_49 Diesen Artikel direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit
---.
heft_bestellen
VIDEOAKTIV Ausgabe 3/2006 nachbestellen.

(7,50 Euro + Versand)