Z
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home

Wie von Geisterhand

Was der Tonmeister früher über ein Mischpult erledigt hat, macht inzwischen eine Software. Das klappt auch, nur die Bedienung mit der Maus ist eher mühsam. Hier kommt Abhilfe. Im Test: Frontier Design Group TranzPort, Mackie Control Universal

geister

Im Test:

pfeil_kl Frontier Design Group TranzPort
pfeil_kl Mackie Control Universal

1_2006 
zurück zur Übersicht
Ausgabe 1/2006

  Was der Tonmeister früher über ein Mischpult erledigt hat, macht inzwischen eine Software. Das klappt auch, nur die Bedienung mit der Maus ist eher mühsam. Hier kommt Abhilfe.


Externe Bedienungselemente für Sound-Software sind sehr unterschiedlich. Je nach Zweck bekommt jeder Anwender für seine speziellen Anforderungen ein kleineres oder ein umfangreicheres Gerät. Gesteuert
werden sie fast ausschließlich über MIDI-Signale.
Der große Vorteil der Kommando-Pulte ist in erster Linie mehr Bedienungskomfort, besonders bei der Navigation in der Zeitleiste. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen Tasten für den Transport und die Aufnahme oder Pegelregler.
Die beiden Controller im Test könnten unterschiedlicher nicht sein – weswegen VIDEOAKTIV sie auch nicht miteinander verglichen hat. Den Testern ging es eher darum, das Spektrum an Möglichkeiten auszuloten, die ein extra Controller bietet.

0_79 Diesen Artikel direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit
---.
heft_bestellen
VIDEOAKTIV Ausgabe 1/2006 nachbestellen.

(7,50 Euro + Versand)