YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Inside Multimedia stellte mobile HDV-Workstation vor

„Schlepptop“ könnte der Spitzname des ersten Notebooks mit AMD Opteron64 Dual-Core-CPUs sein. Denn die geballte Ladung an Rechenleistung für den mobilen HDV-Schnitt wiegt stattliche 5,4 kg. Dafür ist das Notebook mit hochwertiger Hardware ausgestattet, die es auf fast die selbe Ebene hebt wie normale Workstations.

d910

Kraftpaket: Die MediaStation D910 lässt als erstes Notebook einen AMD Opteron64-Prozessor rechnen. 



 
Speziell für HDV-Editing wurde das neue Inside Multimedia-Notebook zusammenbebaut. Wer mit der FX1 auf Dreh ist und die ersten Szenen schon am Set schneiden möchte findet mit der inside DV MediaStation D910 einen starken Partner.
Die D910  lässt im Inneren einen AMD Opteron64 Dual-Core-Prozessor rechnen. Für das Bild sorgen die Quadro FX4100 Grafikkarte von Nvidia und ein 17“ Breitbild-TFT-Monitor mit 1920x1200 Punkten. Gespeichert wird auf zwei internen RAID-Festplatten mit je maximal 120 GB. Der Ram-Speicher arbeitet mit 1 bis 4 GB. Zum Multitalent wird der D910 mit zwei Mini-PCI-Steckplätzen. Ein zweites optisches Laufwerk unterstreicht die Spitzenposition des Notebooks. Eine einfache Handhabung gewährleistet die Tastatur mit Nummernblock und eine Infrarot-Fernbedienung.
Ab November ist das Notebook mit Doppelher(t)z bei Inside Multimedia zu beziehen. Preislich fängt die D910 bei 2529 Euro an.
 
 
 
Infos zum Hersteller: Inside Multimedia