Z2
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Bekenntnis zu DV

    Auch wenn offenbar alle Editing-Hersteller mit Macht ins Profisegment vordringen wollen: Mit der Schnittlösung Edius DVX bekennt sich Canopus zum DV-Schnitt und zum Amateurmarkt. Im Test: Canopus Edius DVX

    bekenntnis

    Im Test:
    pfeil_kl Canopus Edius DVX

    6_2005 
    zurück zur Übersicht
    Ausgabe 6/2005

     
    Auch wenn offenbar alle Editing-Hersteller mit Macht ins Profisegment vordringen wollen: Mit der Schnittlösung Edius DVX bekennt sich Canopus zum DV-Schnitt und zum Amateurmarkt.


    Für stabile Video-Hard- und Software ist Canopus bekannt. Mit „DV Storm” und „DV Raptor RT” hat man jahrelang Verkaufsschlager für den gehobenen Amateurmarkt geliefert. Jetzt kümmern sich die Entwickler mit viel Engagement um die Weiterentwicklung der eigenen Schnitt-Software "Edius”. Sie soll den Weg ins Profigeschäft ebnen. Doch die Amateurkundschaft will man nicht vernachlässigen. Deshalb präsentiert Canopus den Nachfolger von Raptor und Storm zu einem vergleichsweise günstigen Preis von 600 Euro. „Edius
    DVX” zielt zwar auf engagierte Cutter, die Wert legen auf eine schnelle Vorschau und „echte” Bildkontrolle am Monitor, soll aber auch den Amateurcutter vom Leistungsvorteil der Hardware-Hilfe überzeugen. 

    Jetzt kaufen:
    0_99 Diesen Artikel direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit
    ---.
    heft_bestellen
    VIDEOAKTIV Ausgabe 6/2005 nachbestellen.

    (7,50 Euro + Versand)