Z2
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Die DV-Dynastie

    Der jüngste Spross in der JVC-Familie der professionellen DV-Schultercamcorder soll die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Im Test: JVC GR-DV 5100

    dv.jpg

    Im Test:
    pfeil_kl JVC GR-DV 5100

    6_2005 
    zurück zur Übersicht
    Ausgabe 6/2005

     
    Der jüngste Spross in der JVC-Familie der professionellen DV-Schultercamcorder soll die Erfolgsgeschichte fortschreiben.


    Vor rund fünf Jahren begründete JVC mit dem GY-DV 500 die Dynastie der DV-Schultercamcorder: Wechselobjektiv, klassisches ENG-Design und Profi-Funktionen zeichneten ihn aus. Drei Jahre später folgte ihm der GY-DV 5000 nach und kletterte auf der Beliebtheitsskala noch höher als sein Vorgänger. Mit dem GY-DV 5100 präsentiert JVC nun dessen Nachfolger. Der soll mindestens ebenso erfolgreich werden wie seine Vorgänger.
    Zum VIDEOAKTIV-Test trat die Variante GY-DV 5101 mit 16fachem Halbzoll-Zoom von Canon (YH 16 x 7 K 12 U) und DV-In/-Out-Funktion an. Er ist mit drei Halbzoll-Chips ausgerüstet und zeichnet im DV-Format auf. Die besonderen Ausstattungsmerkmale – neben dem Wechselobjektiv – sind die vielen Einstellmöglichkeiten, ein ausklappbares 2,5-Zoll-Display, ein scharfer, kontrastreicher Schwarzweißsucher, vier Filterräder, zwei XLR-Buchsen und ein DV-Ein-/-Ausgang. Der DV 5100 bietet nur DV-Out und kostet rund 500 Euro weniger.


    Jetzt kaufen:
    heft_bestellen
    VIDEOAKTIV Ausgabe 2/2006 nachbestellen.

    (7,50 Euro + Versand)