Z2
YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Das Camcorder Messverfahren

    Digitalcamcorder werden ab Ausgabe 6/05 mit einem innovativen Testsystem auf Herz und Nieren geprüft

    mess

    6_2005 
    zurück zur Übersicht
    Ausgabe 6/2005

     
    Digitalcamcorder werden ab Ausgabe 6/05 mit einem innovativen Testsystem auf Herz und Nieren geprüft


    Basis für das neue Testverfahren ist weder analoge Messtechnik noch Messungen am stehenden Bild, sondern vielmehr dynamische Messungen am bewegten, digitalen Bild. Sie offenbaren, was die Kameras wirklich auf Band, die DVD oder Speicherkarte bekommen. Mit dem neuen Testverfahren ermittelt das Messlabor für einen Camcorder rund 12000 Einzelwerte, die eingelesen, ausgewertet und gewichtet werden.
    Die Kameras werden dazu via Firewire mit dem Rechner verbunden und die Videodaten somit direkt zum Messrechner übertragen. Damit umgeht das Messverfahren Schreibfehler, die durch verschiedene Bandarten und Zufallsfaktoren auftreten können. Hat ein Camcorder, wie beispielsweise die neuen DVD-Camcorder, keine Firewireschnittstelle ist dies kein Problem: Das Testsystem kann nicht nur DV-Daten analysieren. Solange der vom Camcorder verwendete Codec auf dem Rechner installiert ist, erkennt das Testprogramm jede Videodatei. Da heute jeder Camcorder Dateien erstellt, die anschließend auf dem PC nachbearbeitet werden können, sollte entsprechend jeder Camcorder in Zukunft messbar sein.
     
    Jetzt kaufen:
    0_79 Diesen Artikel direkt auf den Computer laden. Einfach bezahlen mit
    ---.
    heft_bestellen
    VIDEOAKTIV Ausgabe 6/2005 nachbestellen.

    (7,50 Euro + Versand)