YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Avid will den Tiger im Tank

In Zukunft lässt sich auch auf Apple-Rechnern mit dem neuesten Betriebssystem Tiger mit Avid schneiden. Die Software-Entwickler haben ihre Programme an Tiger optimal angepasst um eine noch höhere Performance zu erreichen.

avid_apple

Mehr Performance: Unter dem Betriebssystem Tiger soll die Leistung von Avid Xpress Pro 4.8 noch höher sein.

tiger_box

Auf touren: das leistungsfähige Betriebssystem MAc OS Tiger bringt Avid-programme in Schwung. 


 
Die hohe Leistung des Betriebssystems Mac OS Tiger sollte optimal genutzt werden, das war das Ziel von Avid. Der Media Composer Adrenalien 1.8 und Xpress Pro von Avid greift auf die "Noise Industries Factory Tools" zu, die in Tiger enthalten sind. Diese Tools wiederum greifen auf die Core Image Technologie zu. damit können die Avid-Programme mehr als 80 Echtzeiteffekte anbieten.
Durch die neuen Produkte können Daten, Bins und Sequenzen in Echtzeit zwischen mehreren Avid-Systemen geshared werden - jetzt eben auch unabhängig vom Betriebssystem.

Der Avid Media Composer Adrenaline System 1.8 ist zu einem Preis von 23200 Euro plus Mehrwertsteuer zu erwerben, Avid Xpress Pro 4.8 kostet 1695 Euro, ebenfalls zzgl. Mehrwertsteuer. Anwender Xpress Pro 4.x-Versionen können ein Update kostenfrei im Internet laden.

(gg)
 
 
 
Infos zum Hersteller: Avid