PT 2016

Videoberechnung: Optimale Einstellungen für YouTube

YouTube-Videos werden in der Regel mit voller Auflösung, jedoch mit 30 Vollbildern berechnet. Doch wer mit 50 Vollbildern gefilmt hat sollte das Video so auf YouTube laden. Nur wenn die Berechnungs­ein­stellungen stimmen, akzeptiert YouTube die Videos ohne nach­träglich einzu­greifen. Wir erklären die Video­ein­stellungen für YouTube und die Fach­begriffe dazu.
 

Die Regeln hat YouTube inzwischen recht klar definiert: Man darf nahezu alles hochladen, doch wenn das Video nicht ins Raster der technischen Daten passt, dann wird es von YouTube passend gemacht. Dabei ist klar: Bei der Masse an Videos geht es bei der Neuberechnung vor allem um Geschwindigkeit und weniger um beste Bildqualität.

Hartnäckig hält sich die Mär, dass YouTube-Videos immer mit 30 Vollbildern wiedergeben werden. Dabei zeigt sich die Plattform inzwischen sogar weit offener – sogar für sehr hohe Bild- und Datenraten. Wer also Wert auf optimale Qualität legt, erhält also möglichst viele Parameter aus dem Originalformat – denn dann ist der Verlust am geringsten.

Konkret gesagt: Wer für seinen Film mit einem AVCHD-Camcorder in Full-HD mit 50 Vollbildern und entsprechend 28 Megabit pro Sekunde gedreht hat, sollte auch eine Full-HD-Datei für YouTube berechnen mit 50 Vollbildern. Sogar die Datenrate kann vergleichbar hoch, sogar etwas höher sein.

Entscheidend ist, dass die sogenannte GoP-Länge stimmt und innerhalb der Bildergruppe genug B- und P-Frames sind.

Sie verstehen nur Bahnhof? Dann schauen Sie sich das Video unter unserer Tabelle mit den von YouTube empfohlenen Bitraten an: Joachim Sauer erklärt es dort verständlich.

Grafik ipb-Frames web 3
Ein wichtiger Aspekt, damit Youtube nach dem Upload keine weitere Transkodierung durchführen muss, ist die richtige Länge der Group of Picuters (GoP), die aus drei verschiedenen Frame-Arten besteht.
 
Auflösung Bildwiederholrate GoP-Länge Video-Bitrate
(Zielbitrate)
untere
Qualität
mittlere
Qualität
hohe
Qualität
1920 x 1080  50 Vollbilder  25 Bilder  12 Mbit/s  20 Mbit/s  50 Mbit/s
1920 x 1080  30 Vollbilder  15 Bilder  8 Mbit/s  18 Mbit/s  40 Mbit/s
1280 x 720  50 Vollbilder  25 Bilder  8 Mbit/s  16 Mbit/s  30 Mbit/s
1280 x 720  30 Vollbilder  15 Bilder  5 Mbit/s  12 Mbit/s  25 Mbit/s
720 x 480 (576)  30 Vollbilder  15 Bilder  2,5 Mbit/s  8 Mbit/s  15 Mbit/s

 

 

Video-Ratgeber - Die perfekten Export-Einstellungen für den Youtube-Upload

Beim Thema Youtube-Upload gibt es bei vielen Filmern so manche Unsicherheit die im Zweifelsfall zu einer merklichen Qualitätsminderung des Videos nach dem Uplaod führt. VIDEOAKTIV-Redakteur Joachim erklärt die optimale Vorgehensweise beim Videoexport und erläutert die Fachbegriffe dazu.

 

Beitrag im Forum diskutieren

 

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white