+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    2

    360 Grad Video - Schwarzer Bereich

    Hallo,
    ich habe vor kurzem mit einer Samsung 360 Gear Kamera ein 360 Grad Video aufgenommen. Auf dem Smartphone wird dieses einwandfrei abgespielt.
    Da ich das Video allerdings noch bearbeiten möchte, habe ich es in mein Magix Video Pro X mit den 360 Grad-Einstellungen importiert.
    Das Video wird nun allerdings fehlerhaft dargstellt. An der Schnittstelle, an der beide "Blickwinkel" zusammengefügt werden, erscheint nun ein schwarzer Bildbereich.
    Hat jemand eine Idee was das sein kann bzw. wie ich das Problem beheben kann?

    Vielen Dank im Vorfeld und schöne Grüße

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alpha 77, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Dell Precision M3800; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.462
    Das Zusammenfügen der Dateien (das sogenannte Stitching) muss man zwingend mit der mitgelieferten Software CyberLink ActionDirector machen. Nur diese kann die Dateien korrekt zusammenfügen. Wenn das passiert ist und man die Clips exportiert hat, dann klappt auch eine Verarbeitung in anderen Schnittprogrammen.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    2
    Hallo Joachim, vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das wäre natürlich sehr schade. Vorallem da Magix hierzu auf seiner Website schreibt, dass es auch so möglich sein sollte.

    "360 Grad-Editing Video Pro X bietet umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten für Ihr 360 Grad Video- oder Fotomaterial. Die integrierte Stitching-Funktion für gängige 360 Grad-Kameras wie die Samsung Gear 360 ermöglicht eine direkte Verarbeitung ohne vorheriges Konvertieren. Wenden Sie Titel und Effekte im Raum an und präsentieren Sie Ihr fertiges Video zum Beispiel online."
    Quelle: http://www.magix.com/de/video-pro-x/detail/funktionen/



  4. #4
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alpha 77, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Dell Precision M3800; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.462
    Das wiederspricht tatsächlich dem, was ich geschrieben habe, entspricht aber nicht meinem Kenntnisstand. Aber vielleicht kam es mit einem Update dazu....
    Sicher ist: Magix kann 360 Grad Videos bearbeiten. Aber bisher konnte man das Zusammenfügen nur mit den Algorythmen der 360-Grad-Cam-Hersteller - und muss(te zumindest bisher) bei allen Kameras mit der eigenen Software (oder aber bei Nikon bereits intern) erledigt werden. Vielleicht hilft Dir dieser Tatgeber mit Video weiter: http://www.videoaktiv.de/praxistechn...h-erklart.html
    Geändert von Joachim Sauer (vor 5 Tagen um 15:04 Uhr)
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  5. #5
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    199
    Wenn das 360-Grad-Video der Samsung Gear 360 in der Zeitleiste liegt, kann man über die Video-Effekt-Palette nun das Video-Stitching anwählen (in der aktuellsten Version von Video Pro X). Dort darf man also Profil dann auch die Samsung Gear 360 anwählen und der Schwarze Bereich ist verschwunden. Allerdings waren wir im Test bisher von den Stitching-Ergebnissen der beigelegten Software etwas mehr überzeugt, als von den Ergebnissen im Video Pro X.

    360_Grad_stitching_einstll.jpg

    Gruß

    Philipp

  6. #6
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    199
    Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut, auch bei unserem Testmaterial der Samsung Gear 360 tritt dieser schwarze Bereich auf, auch nach dem Stitching. Auch wenn man an den Parametern dreht, ändert sich leider nichts.

    Gruß

    Philipp

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein