+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.08.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HC-V727 (Full-HD) Sony DCR-TRV730E (Digital-8)
    Schnittsoftware:
    Magix video Deluxe 2015 Plus
    Rechner:
    AMD Phenom II X4 905e, 8GB RAM, Gigabyte GTX-460
    Film-Genre:
    Modellbahn, Eisenbahn, Familie, Urlaub, Sport, Schulaufführungen

    Beiträge
    72

    Ein Tag auf der Museumsbahn Bremerhaven-Bederkesa e.V. - Teil 1

    Mal etwas von der Museumsbahn:



















    Das ist nur der Anfang, weiter bin ich mit dem Schnitt leider noch nicht gekommen. Aber mich würde Eure ehrliche Meinung interessieren. Insbesondere habe ich hier erstmals Begleittext eingesprochen. Selber das zu beurteilen ist nicht ganz einfach.


    Aber ich glaube, das schaut man sich lieber an, als wenn ich das ganze nur mit Untertiteln versehe.


    Viel Spaß beim anschauen und über konstruktive Kritik freue ich mich und werde ich dann in den weiteren Videoschnitt einfließen lassen.

    Gruß,
    Moritz
    Geändert von Joachim Sauer (vor einer Woche um 11:45 Uhr) Grund: Video nach unten verschoben

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro
    Schnittsoftware:
    FCP 7
    Rechner:
    iMac
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Sportjournalismus, Special Interest

    Beiträge
    2.800
    Persönlicher als Untertitel ist ein Kommentar auf jeden Fall. Was mir an diesem Clip weniger gefällt, sind die teilweise überbelichteten Szenen, und einige Bilder wackeln so eigenartig, dass sie vermutlich erst im Schnittprogramm mehr oder weniger stabilisiert worden sind. Subjektiv empfinde ich es immer als störend und ablenkend, wenn eigentlich unbewegte Objekte im Bild plötzlich ein Eigenleben wie bei Windstärke 10 entwickeln.

    Der eingeblendete Streckenplan ist schwer lesbar und damit wenig informativ für Zuschauer, die sich im Cuxland nicht ohnehin schon auskennen.

    Interessant ist das Thema aber allemal, also lass dich von diesen Anmerkungen nicht davon abhalten, weiter am Film zu arbeiten.

  3. #3
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.08.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HC-V727 (Full-HD) Sony DCR-TRV730E (Digital-8)
    Schnittsoftware:
    Magix video Deluxe 2015 Plus
    Rechner:
    AMD Phenom II X4 905e, 8GB RAM, Gigabyte GTX-460
    Film-Genre:
    Modellbahn, Eisenbahn, Familie, Urlaub, Sport, Schulaufführungen

    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    Persönlicher als Untertitel ist ein Kommentar auf jeden Fall. Was mir an diesem Clip weniger gefällt, sind die teilweise überbelichteten Szenen, und einige Bilder wackeln so eigenartig, dass sie vermutlich erst im Schnittprogramm mehr oder weniger stabilisiert worden sind. Subjektiv empfinde ich es immer als störend und ablenkend, wenn eigentlich unbewegte Objekte im Bild plötzlich ein Eigenleben wie bei Windstärke 10 entwickeln.

    Der eingeblendete Streckenplan ist schwer lesbar und damit wenig informativ für Zuschauer, die sich im Cuxland nicht ohnehin schon auskennen.

    Interessant ist das Thema aber allemal, also lass dich von diesen Anmerkungen nicht davon abhalten, weiter am Film zu arbeiten.
    Hallo Bernd,
    danke für Deine Hinweise und Anregungen. Das mit den wackeligen Szenen schaue ich mir auf jeden Fall nochmal an. Ich denek, die Detailaufnahmen kann ich auch als Standbilder einfügen und nur den Ton laufen lassen, evtl. leichten Zoom ins Standbild.

    Nur mit den überbelichteten Stellen bin ich etwas am Rätseln, welche Du da meinst. Es gibt nur ein paar Stellen, wo kurz aus der Lichtsituation starkes Gegenlicht ist. Aber das ist nicht wirklich überbelichtet sondern eher die Situation des Lichtfalls.

    Aber gut, evtl. kann ich da auch noch etwas beherzter wegschneiden.

    Den Streckenplan habe ich hier bei mir jetzt nochmal bearbeitet und lasse einen milchig-weißen halbdurchsichtigen Hintergrund. Das sieht dann in etwa so aus:



    Gruß,
    Moritz

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro
    Schnittsoftware:
    FCP 7
    Rechner:
    iMac
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Sportjournalismus, Special Interest

    Beiträge
    2.800
    Zitat Zitat von Maximus Beitrag anzeigen
    Nur mit den überbelichteten Stellen bin ich etwas am Rätseln, welche Du da meinst.
    Den Eindruck hatte ich beim Blick auf das Fahrwerk der Lok, wo vermutlich die Belichtungsautomatik etwas zuviel des Guten getan hat. Wahrscheinlich reicht es hier zur Korrektur schon, den Kontrast anzuheben.

    Zitat Zitat von Maximus Beitrag anzeigen
    Den Streckenplan habe ich hier bei mir jetzt nochmal bearbeitet und lasse einen milchig-weißen halbdurchsichtigen Hintergrund.
    Ist nun deutlich besser erkennbar.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein