+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 13 bis 18 von 18
  1. #13
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 2600, 8GB, 1,5TB HD Windows 7 64Bit
    Film-Genre:

    Beiträge
    1.142
    Angesichts des eher zweckdienlichen Aufbaus seiner Website, könnte sein Youtube Channel eine ähnliche Zielsetzung haben.

  2. #14
    Neu hier
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    2
    Hänge mich hier mal dran:, auch youtube u.ä:

    Gesucht wird das beste Geräte bis 200 EUR, um in Innenräumen am hellen Tag ohne Kunstlicht, in der Nähe des PC, Videos von Produkten zu machen.

    Für den Preis bekommt man u.a: Eine 4K-Webcam (Logitech Brio), Camcorder (z.B. Sony HDR CX405) und Full-HD-Digitalkameras (Canon IXUS 115 HS). So viele Geräte, so wenig Ahnung. Welche Geräteart liefert in der unteren Preisklasse das beste Bild?

    - Die Brio-Webcam hat die höchste Video-Auflösung (Full-HD reicht mir allerdings) und ich bezahle nichts, was man in der Nähe eines Rechners nicht braucht (Akku, Kontroll-Monitor, Smartphone). Aber die Optik sieht winzig aus (wenn auch größer als beim Smartphone) und ich frage mich, wie stark eine Cam komprimieren muss, um Daten über USB3.0 zu bekommen. Und der Auto-Focus von Webcams ist manchmal primitiv (pumpt?).

    - Der Camcorder hat ein grösseres Objektiv, aber nur einen Sensor "Typ 1/5,8 (3,1 mm)". Das hört sich unglaublich winzig an. Und in Reviews wird dem Sony gelegentlich die Eignung für Innenräume abgesprochen, weil er zu sehr rauscht - wogegen eine Webcam genau dafür gebaut sein sollte.

    - Digitalkameras von Canon usw. kosten so viel wie eine einfach anmutende Webcam und liefern viel mehr Technik ab, vor allem ein akzeptabel aussehendes Objektiv. Bei denen vermute ich z.Zt. die grösste Bildqualität - immerhin ein 12MP-Sensor.

    Welches würdet ihr nehmen (Webcam, Camcorder oder Full-HD-Knipse), wenn das Budget nicht mehr als 200 EUR hergibt?

  3. #15
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.215
    Lege noch 20-30 € drauf und kaufe die Sony HX 60. 1/5,8" Sensorencamcorder sind schlechter wie jedes Handy, die Ixus 115 ist auch Murks bei Video. Die HX 60 ist schon etwas älter, sie kann man aber noch neu kaufen und sie wurde damals auch im Videobereich gelobt.

    VG
    Jan

  4. #16
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 2600, 8GB, 1,5TB HD Windows 7 64Bit
    Film-Genre:

    Beiträge
    1.142
    Du kannst bei Logitech Webcams in der Preisklasse den Fokus auch manuell einstellen, für den Ton sollte man auf jeden Fall noch ein Mikrofon einplanen, die Reaktion auf veränderte Lichtverhältnisse scheint (div. Video nach zu schließen) bei der Brio eher stufig zu sein, ähnl. meiner C615. Die Geschwindigkeit von USB3 ist mit bist zu 5Gbit/s mehr als ausreichend.
    Was Kameras betrifft, schau dir in der Preisklasse auch mal die WX220 oder 350 von Sony an. Wobei man für FullHD nur ca. 2Mpix braucht, von daher ist an sich die Fläche pro Pixel wichtiger als deren Anzahl.
    Aktuelle Camcorder in der Preisklasse erlauben im Vergleich zu Kompaktkameras im gleichen Preissegment einer größere manuelle Kontrolle, schau dir in dem Zusammenhang z.B. die HC-V180 von Panasonic an.


  5. #17
    Neu hier
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
    schau dir in der Preisklasse auch mal die WX220 oder 350 von Sony an
    Was für ein Zufall. Genau die DSC-WX220 habe ich vorhin lokal für 100 EUR gebraucht gefunden und werde sie morgen beim Verkäufer abholen

    Laut Datenblatt filmt sie im AVCHD-Format (MTS-Endung). Ist das ein praktisches Format, ...
    ... um mit freien Tools (VirtualDub, Movie Maker 6.0 for Windows o.ä.) im Originalfomat, ohne Umkodieren, zu schneiden?
    ... um das Ergebnis bei youtube/vimeo verlustfrei hochzuladen?
    MP4 hat sie wohl auch, aber das scheint deutlich schlechter zu sein (25p statt 50p, 12 MBit/s statt 50 MBit/s).

    Gesucht wird jetzt noch ein passendes Stativ, um nahe an die Produkte zu kommen (kein Dreibein). Für Mikrofone findet man spottbillige & große Galgenstative, z.T. für unglaubliche 10 EUR, wie den "Mikrofonständer Galgen Mikrofonstativ Mikrofon Ständer Stativ incl.Klemme P5 WOW", eBay-Artikelnummer 221947922216. Bevor ich anfange, so etwas für eine WX220 mit ihren 120g umzubauen (mit Kameraufnahme vom Ministativ?), die Frage: Kennt jemand etwas ähnliches aus der unteren Preisklasse mit Kamera-Aufnahme?

  6. #18
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Special Interest

    Beiträge
    3.015
    Zitat Zitat von dtr Beitrag anzeigen
    ...AVCHD-Format (MTS-Endung). Ist das ein praktisches Format,... um mit freien Tools (VirtualDub, Movie Maker 6.0 for Windows o.ä.) im Originalfomat, ohne Umkodieren, zu schneiden?
    AVCHD ist seit rund zehn Jahren das Standardformat im Amateurbereich schlechthin und entsprechend simpel mit allen gängigen Programmen zu schneiden. Ob allerdings der MovieMaker 6.0 das schon schafft, möchte ich nicht garantieren, denn der ist mehr als zehn Jahre alt und war vermutlich bereits auf dem Markt, bevor AVCHD ein Thema wurde.

    Zitat Zitat von dtr Beitrag anzeigen
    ... um das Ergebnis bei youtube/vimeo verlustfrei hochzuladen?
    In Zusammenhang mit Onlineplattformen ist "verlustfrei" illusorisch, weil diese das hochgeladene Material erneut komprimieren. Die Kunst ist nur, das Material möglichst gut anzuliefern und dazu gibt es ausführliche Tipps auf den Hilfe-Seiten von Youtube und Vimeo.

    Zitat Zitat von dtr Beitrag anzeigen
    Bevor ich anfange, so etwas für eine WX220 mit ihren 120g umzubauen (mit Kameraufnahme vom Ministativ?), die Frage: Kennt jemand etwas ähnliches aus der unteren Preisklasse mit Kamera-Aufnahme?
    Da wirst du nicht viel umbauen müssen, denn üblicherweise haben solche Stative an der Spitze des Auslegers sowieso ein Stativgewinde - entweder in 1/4 oder 3/8 Zoll. Ersteres ist die Standardgröße, die auch Kameras besitzen, für letzteres gibt es simple Adapter, die oft dem Stativ schon beiliegen.
    Aber soll es wirklich die absolute Superbilligkostnix-Klasse sein? Vor Jahren sind mir auch mal zwei solcher Stative zugelaufen (aus deren Bestandteilen sich dann mit viel gutem Willen ein einigermaßen brauchbares Tonstativ für den Hausgebrauch basteln ließ), doch empfehlen würde ich es nicht. Wenigstens rund 30 Euro sollte man für ein sehr einfaches Mikrofongalgenstativ schon einplanen, wenn man sich nicht bei jeder Benutzung darüber ärgern will.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 15:00
  2. Youtube-Video - Qualitätsminderung
    Von abelius-kiel im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 18:43
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 00:00
  4. Video ruckelt auf YouTube
    Von iStoneX im Forum Einsteiger
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 16:13
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 07:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein