+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    2.515

    Panasonic Lumix DMC-G6: Wechseloptik-Cam mit Videoschwerpunkt










    G6k front



    Der kleine Bruder der GH3, des Video-Topmodells unter den filmenden Wechseloptik-Cams, ist soeben erschienen. Er heißt G6 und ist eine äußerst kompakte spiegellose Kamera mit hochauflösendem OLED-Sucher (fast 500.000 Pixel !), und neuem, lichtstarkem  16- Megapixel-Sensor. Sie kann Full-HD mit AVCHD und MP4-Codec aufzeichnen und das mit 50 progressiven Bildern pro Sekunde.
     Einer der Schwachpunkte der GH3 ist endlich...




  • #2
    Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7
    Rechner:
    iMac
    Film-Genre:
    Businessfilme, Liveproduktionen

    Beiträge
    1.652
    Als Ergänzung vielleicht noch ganz interessant: Im Gefolge der G6 hat Panasonic auch den Nachfolger des 14-140mm-Zooms vorgestellt, der bei gleichem Brennweitenbereich einen Hauch lichtstärker geworden ist. Die Anfangsblende im Weitwinkelanschlag beträgt nun 3,5 statt 4, während es in 140mm-Stellung einen eher kosmetischen Anstieg von 5,8 auf 5,6 gibt. Ansonsten folgt die neue Optik zwar nicht dem olympischen Grundsatz "Höher, schneller, weiter", aber doch dessen im Objektivbereich heute üblichen Abwandlung "Kleiner, leichter, billiger".
    Mit 75mm Länge, 67mm Durchmesser und einem Filtergewinde von 58mm (die Daten des Vorgängers: 84mm, 70mm, 62mm) ist es etwas geschrumpft, wobei das Gewicht am deutlichsten reduziert werden konnte. Wog die bisherige Version noch 470 Gramm, so bringt das neue Glas, das es in schwarzer und silberner Fassung geben wird, laut Panasonic nur noch 265 Gramm auf die Waage. Dass man in der Praxis durchaus oft gerne ein schwereres Objektiv bevorzugt, weil es ruhiger in der Hand liegt, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Als Ausgleich dafür bescheinigt Panasonic der neuen Optik immerhin einen deutlich verbesserten und nun doppelt so wirkungsvollen Bildstabilisator vom Typ "Power O.I.S.".
    Apropos Glas: Das neue 14-140mm-Zoom besteht aus 14 Elementen in 12 Gruppen, wobei drei asphärische Linsen und zwei mit extra geringer Dispersion zum Einsatz kommen. Genaue Angaben zum Preis gibt es anscheinend noch nicht, nur die Information, dass er unterhalb des Vorgängers liegen würde. Der steht mit 899 Euro in der Liste, der Straßenpreis ist derzeit bei unter 650 Euro angekommen.

  • #3
    Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HC 1 mit UW-Gehäuse, Panasonic HC-X929, Sony HDR-CX700 (Danke VAD), Nikon Coolpix P300, Panasonic GH2, Sony Cyber-shot DSC-TX10 Sony HDR-GW 55
    Schnittsoftware:
    Edius pro 7.01
    Rechner:
    Schön, schnell, 3-D-fähig mit 27 Zoll Monitor
    Film-Genre:
    Reise, Städte, Architektur, UW-Filmen, Tiere

    Beiträge
    677
    Da scheint sich ja wirklich etwas Interessantes anzubahnen. Wenn dieser Schönling wirklich die Videoqualität meiner GH2 erreichen sollte und das mit 50p und einem attraktiven Preis, dann wird bei mir wohl bald eine Scheidung (GH2), verbunden mit einer neuen Eheschließung(G6), ins Haus stehen.
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  • #4
    Profi Avatar von VIDEOTREFFPUNKT
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    504
    Ich hätte unverändert gerne was Besseres als 4:2:0 am HDMI-Ausgang - und das Wegfallen der höheren Datenraten würde ich schon schade finden. Aber man wird sehen.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  • #5
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon XH A1 , Canon XH A1s, Sony AX 2000, Panasonic GH2, Pana GH3, Canon HF G10, Gopro HD, Panasonic ag - Ac 160
    Schnittsoftware:
    Adobe Creative Suite Cs 6
    Rechner:
    Diverse WIn PCs
    Film-Genre:
    Doku, Imagefilm, Kurzfilm

    Beiträge
    70
    Welcher Akkutyp (wie GH3) wäre interessant.

    Wie sind die Maße der Kamera ?

  • #6
    Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Acer Laptop i3 Core (330M), 2.13 GHz, 4 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    811
    Maße sind 122.45 x 84.6 x 71.4 mm.

    Der Akku ist der gleiche wie bei der alten G 5 = DMW BLC 12 7.2V, 1,200mAh, 8.7Wh.

    Die GH 3 verwendet den DMW BLF 19 mit 7.2V, 1860mAh, 14 Wh.


    VG
    Jan

  • #7
    Profi
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Der Akku ist der gleiche wie bei der alten G 5 = DMW BLC 12 7.2V, 1,200mAh, 8.7Wh.
    Entspricht auch dem an der GH2.

  • #8
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon XH A1 , Canon XH A1s, Sony AX 2000, Panasonic GH2, Pana GH3, Canon HF G10, Gopro HD, Panasonic ag - Ac 160
    Schnittsoftware:
    Adobe Creative Suite Cs 6
    Rechner:
    Diverse WIn PCs
    Film-Genre:
    Doku, Imagefilm, Kurzfilm

    Beiträge
    70
    Stimmt, also Akku wie GH2, Maße auch fast GH2. Also eigentliche der bessere Umstieg von der GH2. Stellt sich für mich die Frage, wie die Strategie bei Panasonic ist, denn eigentlich hat die G6 alles was die GH2 hatte, einige wichtige Features, die bei der GH3 fehlen. Wer soll nun die GH3 kaufen, wenn auch noch die Bildqualität stimmt (die wird wohl stimmen). Alles was zur GH3 fehlt sind die Formate MOV und All- I, die eh niemand braucht und ein Kopfhöhreranschluss, ohne den ma leben kann....... denke das richt nach einer Geburt der GH5 noch in 2013 mit einigen HIGHLIGHTs, oder???

  • #9
    Profi
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von MUK Beitrag anzeigen
    ... denn eigentlich hat die G6 alles was die GH2 hatte ...
    Es gibt ein kleines Detail (neben den Verbesserungen in der Hardware und vermutlich noch zahlreichen weiteren, was die Menüs/die 'Software' angeht):

    Obwohl der Sensor genau die Pixelzahl des GH2-Sensors hat (brutto 18.31 Megapixel,
    netto 16.05 Megapixel), scheint er doch nicht als 'Multi Aspect Ratio' Sensor zu funktionieren, wie ihn Panasonic bei der GH2 definiert hat: Ein Sensor, dessen Format-Diagonale über die verschiedenen Formate (4:3, 3:2, 16:9) konstant bleibt. Was bedingt, dass die Formate, die weniger hoch sind, zum Ausgleich in die Breite gehen. Bei der G6 werden sie hingegen - bei gleicher Breite - einfach in der Höhe beschnitten.

    Ein Beispiel:
    Das 16:9-Fotoformat in seiner höchsten Auflösung hat bei der GH2 4976 x 2800 Pixel, bei der G6 hingegen 4608 x 2592 Pixel.

    Kann sein, dass das visuell überhaupt keine Rolle spielt, könnte aber auch sein, dass die bei der GH2 besonders gut gelungene, weitgehend Moiré-freie und trotzdem scharfe Skalierung (Verkleinerung) von diesen 16:9-Fotopixeln auf das kleinere 1920 x 1080 HD Videoformat dadurch etwas anders ausfällt. Schlechter oder besser, aber vielleicht nur in Nuancen, die gar nicht auffallen.

    Auf dpreview.com in der G6-Preview steht auch irgendwo in der Einleitung der Satz (auf Englisch), die G6 besitze zwar denselben Sensor wie die GH2, verzichte aber auf das 'Multi Aspect Ratio Feature'.

    Na ja, die 1080/50p sind dafür sicher eine gute Entschädigung !
    Und bei der GH2 hat's vielleicht eher am nachgeschalteten Bildprozessor als am Sensor selbst gelegen, dass die 50p Full HD nicht möglich sind.
    Geändert von Skeptiker (25.04.2013 um 17:20 Uhr)

  • #10
    Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Acer Laptop i3 Core (330M), 2.13 GHz, 4 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    811
    Hallo,


    ja beide Kameras besitzen einen reinen 4:3 Sensor. Hier mal schnell die Vorteile (Foto+Video) gegeneinander, ich hoffe es hat sich bei mir kein Fehler eingeschlichen....


    Vorteile G 6:

    - NFC Funkstandard für Smartphones
    - neueres Belichtungsmesssystem
    - schärferer LCD


    Vorteile: GH 3:

    - Gehäuse Spritzwassergeschützt
    - ALL Intra und höhere Datenraten
    - Timecode
    - schärferer OLED Sucher
    - Infrarot Fernbedienung möglich
    - grösserer Pufferspeicher für Serienbilder
    - Blitz einen Tick kräftiger
    - Akku deutlich kräftiger



    Wenn man die Daten so detailiert vergleicht, dann wird es die GH 3 sehr schwer haben, deutlich mehr Käufer zu finden. Möglicherweise ist ein besseres Griffgefühl der GH 3 vorhanden, aber dafür muss man die G 6 ersteinmal in die Hand nehmen.


    VG
    Jan
    Geändert von Jan (25.04.2013 um 19:28 Uhr)

  • + Antworten

    Ähnliche Themen

    1. Panasonic Lumix GH4 für Nahaufnahmen?
      Von DMedien im Forum High-End-Camcorder
      Antworten: 10
      Letzter Beitrag: In den letzten 2 Wochen, 15:11
    2. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 27.04.2014, 12:12
    3. Panasonic Lumix DMC-G6
      Von Rüdiger im Forum Foto-Forum
      Antworten: 15
      Letzter Beitrag: 28.06.2013, 14:54
    4. Panasonic Lumix DMC-GH3: Testszenen im Download
      Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
      Antworten: 60
      Letzter Beitrag: 26.11.2012, 21:01
    5. Panasonic Lumix DMC-GH3: in der Video-Vorstellung
      Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 25.09.2012, 15:16

    Lesezeichen

    Lesezeichen

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein