+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 22
  1. #1
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Xa10, Canon Eos 1000D (für Stop-Motion), Rode NTG-2, Samson G-Track, Manfrotto Midi Light, Manfrotto Einbeinstativ & Velbon Dreibeinstativ
    Schnittsoftware:
    MAGIX Video Pro X3
    Rechner:
    Samsung Laptop
    Film-Genre:
    Satire, Politik und Kurzfilme

    Beiträge
    77

    MAGIX Video Deluxe MX - Erfahrungen?

    Hallo zusammen,

    hat jemand erfahrungen mit dem neuen Video Deluxe MX? oder plant jemand, sich dieses zu kaufen und möchte mir dann seine erfahrungen mitteilen?

    Ich kaufe mir demnächst eine canon xa10, für avchd ist mir VDL 16 aber zu langsam

    vielen dank im vorraus

  2. #2
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic SD 300
    Schnittsoftware:
    Magix Pro 2,5 Magix 17 premium, seit 29.08.2011 MX
    Rechner:
    ASUS P8/P67 Intel i7 2600k 8GB
    Film-Genre:
    Urlaubsfilme

    Beiträge
    16
    Hallo, ich habe seit 3 Tagen das MX im Einsatz. Arbeite mit AVCHD Daten 1080 i, also 50 halbbilder. Ebenfalls habe ich noch VDL 17 im Einsatz. Bisher konnte ich von der Geschwindigkeitsverbesserung nichts feststellen, für mich sehr ärgerlich. Vielleicht liegt es an der NVIDA 8800 GTS, die wohl nicht unterstützt wird. Ansonsten I 7 2600K, schnelle 6GB Esata Platten (2, eine System, eine Daten, weitere backup Platten und eine externe USB 3).
    Genauso ist es nicht möglich, mehr als 2 AVCHD Spuren mit Effekten ruckelfrei abzuspielen. Das angebotene Rendern funktioniert, nur wenn der zweite danebeliegende Clip auch gerendert wird, wird der darvorliegende ebenfalls neu gerendert, usw., was also nicht Anwenderfreundlich ist.
    Allerdings hoffe ich auf Behebung dieser Probleme.

  3. #3
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Xa10, Canon Eos 1000D (für Stop-Motion), Rode NTG-2, Samson G-Track, Manfrotto Midi Light, Manfrotto Einbeinstativ & Velbon Dreibeinstativ
    Schnittsoftware:
    MAGIX Video Pro X3
    Rechner:
    Samsung Laptop
    Film-Genre:
    Satire, Politik und Kurzfilme

    Beiträge
    77
    Okay, das hört sich ja weniger gut an...
    Die 17er Version war besser?
    Denn ich hab ja noch die 16er Version und die ist schon seeehr langsam...
    Gibt es außer der Geschwindigkeit und dem Media-X-Change noch irgendwelche Neuerungen, die relevant wären?

    Vielen Dank schon mal
    pnm

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic SD 300
    Schnittsoftware:
    Magix Pro 2,5 Magix 17 premium, seit 29.08.2011 MX
    Rechner:
    ASUS P8/P67 Intel i7 2600k 8GB
    Film-Genre:
    Urlaubsfilme

    Beiträge
    16
    Nicht falsch verstehen, die 17er Version ist nicht besser. Nur die 350% verbesserte Schnelligkeit kann ich in diesem Maßstab nicht finden. Es gibt schon einige Verbesserungen. Insgesamt sind lt. magix Home Page 60 Verbesserungen enthalten, besonders gefallt mir die variable Zeitlupe mit key frames. Viele andere konnte ich noch nicht testen.
    Gruß, Helmut

  5. #5
    Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    367
    Hallo MediaFan, ich bin zwar kein Magixuser mehr aber an der Demo habe ich mich schon wieder versucht und kann deinen Ausführungen nicht ganz zustimmen..

    ich habe einen alten Dualcore2Duo mit 2,13GHz und sehr Wohl viel mehr in der Timeline in RT abspielen als in der Version 17 oder ProX3.

    Als Rechner diente mein alter HP Pavilion mit einem Dualcore2Duo mit 2,13GHz mit 4 gig Ram und einer NV250GTS mit 1Gig Ram und 256bit Interface.. 2x 250erPlatten ..

    Projekt 1080i50 Sony AVCHD

    Timeline FullRES ... Anfangs eine Spur mit Clip Farbkorr. -Blende- Clip2Farbkor. darüber Ticker- Blende - Clip3 Farbkorr. Clipals PIP darüber Ticker - Blende - Clip4 Farbkorr. 3xMpeg2HDV Typ TOD...

    bis auf die 4xPIP wurde alles mit 7-10% Prozesslast ohne Rucken abgespielt dieser Part mit 70%...

    Was gar nicht funktioniert ist bei mir die Cudaoption.. VDL bleibt einfach stehen..

    Aktueller 280.x Treiber.

    Auch eine super Neuerung... RT Backscrolle auf der Timeline...Butter-weich auch bei 4 Spuren

  6. #6
    Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon EOS 700 D von Makro bis Wildlife, immer dabei Sony Xperia Z2 mit 4K-SmartCam für FHD-Verwertung...
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 7, Tools je nach Lust!
    Rechner:
    DIY; i7-870, 8GB RAM, Nvidia GT 9800 miit 1GB Speicher, W7-64Bit
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, Momente in 4K aus der Jackentasche, S8/N8 Filmdigitalisierungen

    Beiträge
    846
    Was ich zu VdL MX zu sagen habe, kann man meinem Bericht entnehmen (Test mit der Trial-Version). Ich meine, für "AVCHD-Export-MAGIX Hybrid Video Engine" müssen die Programierer noch etwas nachsitzen. Ferner müßte noch sowas kommen wie die "Adobe Mercury Wiedergabe Engine" von MAGIX. Dann wäre das Programm ein wirklich großer Wurf.

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic SD 300
    Schnittsoftware:
    Magix Pro 2,5 Magix 17 premium, seit 29.08.2011 MX
    Rechner:
    ASUS P8/P67 Intel i7 2600k 8GB
    Film-Genre:
    Urlaubsfilme

    Beiträge
    16
    @motiongroup
    beeindruckend, warum geht dies bei meinem Rechner nicht? Habe nun alle Einstellungen getesstet, aber sobald ich zwei Clips übereinander plus ein beliebigen Effekt, habe ich ein stotternden Film. Auch bei halber Auflösung!. Liegt es daran, dass ich den Film auf einem 23 Zoll Monitor habe (zweiter Monitor)? Kann eigentlich nicht sein, den bei VDL 17 geht es genauso gut/schlecht. So ein flüssiges Bild wie Du bei der Collage des Radrennens kann ich bei mir nicht ansehen.
    Gruß, Helmut

  8. #8
    Neu hier
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic SD 300
    Schnittsoftware:
    Magix Pro 2,5 Magix 17 premium, seit 29.08.2011 MX
    Rechner:
    ASUS P8/P67 Intel i7 2600k 8GB
    Film-Genre:
    Urlaubsfilme

    Beiträge
    16
    Nun habe ich mein Problem gefunden. In den Einstellungen 'Frametable erzeugen' aktivieren, und siehe da, ohne rendern kann ich flüssig 6 Spuren anschauen!! Warum sagt das keiner?
    Ich habe ein Bug gefunden: Sobald man eine Filmvorlage erzeugt, kann man in den folgenden Clips nur die Blenden verarbeiten, die man mit einem Rechtsclick auf den Clip angezeigt bekommt (an M Support gemeldet). Die anderen Blenden gehen nicht mehr.
    Übrigens: Was ist RT Backscrolle auf der Timeline?
    Gruß, Helmut

  9. #9
    Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    367
    hallo Hellmut, das mit dem Frametable ist nur dann von Vorteil wenn VDL NICHT SICHER IM UMGANG mit den QUELLFILES ist.
    Meine Sony AVCHD Testfiles brauchen die Geschichte mit der Neugenerierung des Framtables NICHT, könnte aber durchaus auch mal vorkommen so ich anderes Material einsetzten würde.

    RT Backscroll kann einfach erklärt... früher war es resp. bis zur Version 17 ein Unding in der Timeline mit den Cursortasten in der Timeline hin und her zu fahren... das funkt nun 1 A über x Spuren.

    @Bruno im Falle von Magix hat die Version einen Sehr GROßEN Sprung gemacht.. Die Hybridengine hat bei mir so richtig mit der NV Treiberversion 280.xx Fahrt aufgenommen wobei ich die Demo Version noch nicht einmal auf meinem i7 Vaio aufgespielt habe.
    Auf jeden Fall ein guter Bericht und wir waren ja nicht immer einer Meinung *gg Du wirst ja noch sehen was bei den Pinnöceln noch weiter passiert. Im Moment schauts dort relativ traurig aus..
    mfg
    Geändert von motiongroup (06.09.2011 um 05:00 Uhr)

  10. #10
    Neu hier
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FDR AX 100, Sony HDR 730, Sony AS 100V, Sennheiser MKE 400, Sennheiser ME66;
    Schnittsoftware:
    Edius 7.31, Magix Video delux Version 17
    Rechner:
    Film-Genre:
    Motorrad Reisefilme

    Beiträge
    27
    Hallo pnm,
    Ich benutze seit letzter Woche die neue MX Version und kann nur sagen das das Programm viel schneller geworden ist.Meine XA 10 Filme laufen mit mehreren Spuren und Effekten rückenfrei ab.
    Beste Grüße
    Oggimann

  11. #11
    Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon EOS 700 D von Makro bis Wildlife, immer dabei Sony Xperia Z2 mit 4K-SmartCam für FHD-Verwertung...
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 7, Tools je nach Lust!
    Rechner:
    DIY; i7-870, 8GB RAM, Nvidia GT 9800 miit 1GB Speicher, W7-64Bit
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, Momente in 4K aus der Jackentasche, S8/N8 Filmdigitalisierungen

    Beiträge
    846
    Mit dem Progressiv-Quellmaterial der Canon EOS 550 D (H.264-AVC MOV, 1080p-29,97) läuft das von mir nachgebaute MG-Projekt nicht ruckelfrei auf der Timeline.
    Abhilfe: Vorschaurendering (Zeitbedarf 2:25 für das 30sec Projekt)...

  12. #12
    Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    367
    Canon EOS 550 D (H.264-AVC MOV, 1080p-29,97)
    Das liegt an den Files Bruno

    Abhilfe: Vorschaurendering (Zeitbedarf 2:25 für das 30sec Projekt)...
    Vermutlich falsche Einstellung der Vorschau...

    ist so wie bei meinen Mjpeg AVIs auch nicht tauglich...

Ähnliche Themen

  1. Magix: Video deluxe 2013 Plus für 50 Euro
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 11:40
  2. Magix Video Pro X4 - Erfahrungen
    Von ulivids im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 10:41
  3. Magix Video Deluxe 17 premium HD Sonderedition. Ist das gut?
    Von lesch2312 im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 17:33
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 21:19
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 21:19

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein