NS neu

Leica TL2: APS-C-Systemkamera mit 4K-Video

Mit der TL2 präsentiert Leica die neueste Systemkamera seines TL-Systems und setzt auf einen neue APS-C-Sensor mit 24 Megapixel, unter anderem für UHD-Videoaufnahmen.

Als besonderes Merkmal der TL2 stellt Leica aber erst einmal das kompakte Gehäuse mit Maßen von 13,4 x 6,9 x 3,3 Zentimetern vorne an, welches mit Akku 399 Gramm wiegt und aus einem Aluminium-Block in der Leica Manufaktur gefräst wird. Der neue APS-C-Sensor arbeitet in Kombination mit dem Maestro II Bildprozessor und sorgt für maximal 3840 x 2160 Pixel mit 30 Bildern in der Sekunde. In Full-HD sind dann auch 60 Bilder machbar sowie 120 Bilder in HD. Als Aufnahmeformat gilt MP4. Gespeichert wird wie üblich auf SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten, wobei die TL2 einen 32 Gigabyte großen internen Speicher mitbringt.

Leica verspricht eine deutlich verbesserte Autofokus-Geschwindigkeit wie -Präzision, wobei die TL2 bis zu drei Mal schneller scharf stellen können soll, als ihr Vorgängermodell. Serienbilder sind jetzt mit bis zu 20 Bilder/Sekunde machbar. Per WiFi lässt sich ein Smartphone respektive Tablet mit der Kamera koppeln und so als Vorschaugerät nutzen. Dabei sind Verschlusszeit und Blende aus der Ferne regelbar. Alternativ nutzt man dafür den 3,7 Zoll großen Touch-LCD mit 1,3 Millionen Bildpunkten auf der Rückseite. Als Anschlüsse steht neben HDMI auch USB 3.0 bereit, wobei sich über die USB-Schnittstelle der Akku direkt in der Kamera aufladen lässt, auch per Laptop oder mit einer externen Powerbank. Leica will darüber hinaus das Kamera-Menü und somit die Bedienung verbessert haben.

Leica SL - 4K-Systemkamera im Praxistest

Durch das „MyCamera-Menü“ darf man die Benutzeroberfläche individualisieren. Dazu gibt´s vier haptische Bedienelemente, die ergonomisch angeordnet und intuitiv zu bedienen sein sollen.

Für das TL-System sind derzeit sechs Objektive verfügbar, darunter die Festbrennweiten Leica Summicron-TL 1:2/23 mm ASPH. und Summilux-TL 1:1,4/35 mm ASPH. Das APO-Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 mm ASPH. dient als Reportageobjektiv. Daneben gibt´s die drei kompakten Vario-Objektive - Super-Vario-Elmar-TL 1:3,5–4,5/11–23 mm ASPH., Vario-Elmar-TL 1:3,5–5,6/18–56 mm ASPH. und APO-Vario-Elmar-TL 1:3,5–4,5/55–135 mm ASPH.

Neben den TL-Objektiven kann man aufgrund des gleichen Bajonetts auch SL-Objektive ohne Adapter an der TL2 nutzen. Für die Nutzung der Leica M- und R-Objektive sind entsprechende Adapter verfügbar.

Die Leica TL2 (Body) ist in Schwarz wie Silber für 1950 Euro zu haben. Die technischen Details hier.

Video-Test: 4K-Systemkamera Leica SL

Newsübersicht - Foto
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Leica - TL2

Leica TL 2 front web

Die Leica TL2 kann UHD-Video mit 30 Bildern in der Sekunde aufzeichnen und hat dafür einen neuen APS-C-Sensor mit 24 Megapixeln an Bord.

Leica TL2 top web

Neben dem Touchscreen auf der Rückseite offeriert die Leica TL2 vier haptische Bedienelemte, die für eine intuitive Steuerung sorgen sollen.

Forumthemen


12.07.2017, 11:59
Ist den Jungs und Mädels von Leica der Verstand in der Sommerhitze ausgetrocknet? Knapp 2000 Euro für eine Kamera ohne Sucher (gibt's gegen saftigen Aufpreis), die nicht mal PAL-Video mit 25/50 fps kann, sondern nur NTSC 30/60 ?? Ob sie wenigstens 1/50 oder 1/100 Sek. zu 30p/60p belichten kann (gegen flimmerndes ...

20.07.2017, 15:57
Im Video sieht man auf 2.34 auch die Pal Auflösungen ;)

20.07.2017, 21:56
Im Video sieht man auf 2.34 auch die Pal Auflösungen ;) Tatsächlich! Aber es ist das Menü der älteren Vollformatkamera Leica SL ! Warum deren Praxistest im Bericht zur neuen TL2 erscheint, weiss ich nicht ..

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text