NS neu

ProDAD Mercalli V4: Plugin jetzt auch für Adobe Premiere und After Effects

Nachdem der Bildberuhiger Mercalli V4 von ProDAD schon seit längerem für Edius, Magix und Vegas bereit steht, kündigt der Hersteller das Plugin nun auch für Adobe Premiere Pro und After Effects an.

Über das Bildstabilisierungs-Werkzeug lässt sich indes nicht mehr viel sagen, ist das Tool doch bereits seit gut zweieinhalb Jahren auf dem Markt und wurde von uns auch schon ausführlich in der VIDEOAKTIV 02/2015 getestet. Außerdem haben wir seinerzeit ein Testvideo zum Programm erstellt, welches wir direkt eingebunden haben.

Mercalli V4 stabilisiert Aufnahmen von Action-Cam, Smartphones und Camcordern inklusive Rolling-Shutter- sowie CMOS-Korrektur. Gegenüber der alten V2-Version bringt die neue Variante eine automatische und leichter auf mehrere Clips anwendbare Stabilisierung. Dabei ist die Videoanalyse gegenüber V2 schneller und besser geworden. „Problemzonen“ im Video macht das Werkzeug mittels Einblendungen kenntlich, wodurch man dann besser manuell nachjustieren kann. ProDAD verspricht eine deutlich bessere Bildschärfe sowie weniger Zoom-In-Bedarf für die Bildberuhigung. Das Schöne an der neuen Version: Prodad erhält trotz Verzerrungskorrektur extreme Weitwinkel-Videos wie sie bei Action-Cams üblich sind, so dass der Fisheye-Charakter erhalten bleibt.

Test: Bildstabilisierung mit Prodad Mercalli V4 SAL+

Mercalli V4 für Adobe Premiere Pro und After Effects unterstützt auch 10-Bit sowie 4K und Cinemascope und stabilisiert auch stereoskopisches 3D-Material. Die Entwickler versprechen optimierte Rechenleistung sowie GPU-Beschleunigung, wenn die Grafikkarte unterstützt wird.

Das Adobe Plugin von Mercalli V4 ist in drei Varianten erhältlich: 1. CMOS Fixr, 2. Mercalli V4 Stabilizr sowie der kompletten Suite mit allen Funktionen. Das CMOS Fixr Plugin korrigiert CMOS-Sensor-typische Bildfehler wie Wobble, Vibrationen oder Erschütterungen und kostet einzeln 149 Euro. Das Stabilizr Plugin bietet noch mehr Stabilisierungsmöglichkeiten und kostet ebenfalls 149 Euro. Die Suite umfasst beide Plug-ins sowie die Standalone Variante für 398 Euro. Die neuen Plug-ins sind für Windows und Mac OS erhältlich.

Test: Bildstabilisierung mit Prodad Mercalli V4 SAL+

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: ProDAD - Mercalli V4 Plugin

mercalli v4 adobe cc cmos fixr web

Mit dem CMOS Fixr korrigiert man Bildfehler von CMOS-Sensoren.

mercalli v4 adobe cc analyse web

Die Videoanalyse ist in Version V4 deutlich beschleunigt und verbessert, als noch in Mercalli V2.

Forumthemen


12.05.2017, 12:26
Vielleicht könnt ihr das Plugin ja mal testen und mit dem Premiere Pro eigenen Warp Stabilyzer der 2017.1 Version vergleichen. Dieser arbeitet ja schon sehr gut und der Mercalli müsste schon einiges mehr bieten um diese Mehrausgabe zu rechtfertigen.

12.05.2017, 14:35
Plugins wären prinzipiell mal wieder dran und sind auch schon auf unerem Plan - aber wir können halt immer nur eines nach dem anderen abarbeiten. Es gibt so viele spannende Produkte, die es sich zu testen lohnt. Derzeit haben wir uns halt mal auf das Zubehör bzw Stative, Slider, ...

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text