NS neu

Magix Vegas Movie Studio 14: neue Oberfläche, 4K-Video, Multicam, mehr Effekte

Magix hat aktuell die neuen Versionen 14 von Vegas Movie Studio, dem kleinen Consumer-Ableger von Vegas Pro, vorgestellt. Die Software bietet eine überarbeitete Arbeitsfläche und hat bei Effekten wie Funktionen dazugewonnen.

Nach rund drei Jahren gibt es damit erstmals wieder eine neue Version von Movie Studio, womit Magix seine angedeuteten Versprechen aus dem letzten Jahr (siehe unser Interview) nun also einlöst. Die neue Version bietet ein farblich sowie strukturell überarbeitetes Oberflächen-Design, wobei die Grundzüge des ehemaligen Movie Studio aber noch erkennbar sind und die Aufteilung der einzelnen Paletten und die des Vorschaufensters sich nicht geändert haben. Trotzdem sollen die Verbesserungen natürlich für mehr Übersicht sorgen und die Bedienung einfacher und intuitiv von der Hand gehen lassen. Auf den Screenshots sieht das auf jeden Fall schon mal ganz schick aus.

Es gibt immer noch die drei Programmvarianten Standard, Platinum und Suite. Allen gemein ist der neue Vignetten-Effekt, die Unterstützung für 4K-Monitore, ein Music-Maker-Werkzeug zum Erstellen eigener Musik sowie der direkte Upload für Facebook, Vimeo und YouTube. Ab der Platinum-Variante ist dann das Multicam-Editing für bis zu vier Kameras machbar. Der Wechsel zwischen den einzelnen Kamerawinkeln soll in Echtzeit funktionieren, was man von solch einer Funktion allerdings auch erwartet.

Magix Vegas Movie Studio 14

Ab Platinum ist dann auch die Hover-Srcub-Technologie mit an Bord, die man bereits aus Vegas Pro kennt und womit ein einfacheres Trimmen direkt im Vorschaufenster machbar ist. Dabei soll die RAM-Vorschau ab der Platinum-Version optimiert sein, eventuell kann die Software hier dann also mehr Arbeitsspeicher für die Vorschau nutzen. Zudem sind noch NewBlue FX-Effekte mit dabei.

Die Suite-Fassung kommt zusätzlich mit SmartSound Sonicfire Pro 6, dem NewBlueFX Titler Pro Express, einem noch umfangreicheren Zusatzpaket an NewBlueFX-Effekten- und -Blenden sowie einem Packet an Hitfilm-Effekten (Toolkit Pack). Der Platinum- und Suite-Fassung liegt zudem noch der Vegas DVD Architect als Authorin-Tool für die DVD-/Menü-Erstellung bei. Einen Versionsvergleich zu allen Programm-Varianten kann man sich hier anschauen.

Das Vegas Movie Studio 14 bekommt man für 50 Euro, die Platinum-Fassung für 80 Euro und die Suite-Variante für 140 Euro ab sofort auf der Herstellerseite.

Das Thema hier im Forum diskutieren!

Magix-Interview: die Neuerungen und Strategie des Vegas Pro 14

Newsübersicht - Editing
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Magix - Vegas Movie Studio 14

magix vegas movie studio 14 web

Vegas Movie Studio 14 gibt´s auch unter Magix wieder in drei Varianten mit unterschiedlich großem Funktionsumfang.

magix vegas movie studio 14 screen web

Magix hat die Oberfläche für Vegas Movie Studio 14 überarbeitet und die Farbgebung angepasst. Auch das vereinfachte Trimmen "Hover-Scrub" aus Vegas Pro 14 ist mit dabei.

Forumthemen

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white