NS neu

NAB 2015: Blackmagic Micro Cinema und Studio Camera, Ursa 4.6, Ursa Mini

UPDATE: Ursa 4.6K wird ausgeliefert, ohne Global Shutter - 14.04.2015 - Blackmagic Design hat heute 17 neue Produkte angekündigt – dabei allein drei neue Kameramodelle und einen Profi-Vorschaumonitor mit integriertem Videorecorder.

UPDATE - 18. März 2016

Blackmagic Design hat die sofortige Verfügbarkeit der Ursa 4.6K EF sowie der Micro Cinem Camera angekündigt. Für die Verzögerung war offenbar die nicht machbare Implementierung des Global Shutter veranwortlich, welche nun schlichtweg weggelassen wurde. Das soll aber laut Blackmagic Design, und den Testerfahrungen der Beta-Tester, kein Nachteil sein - denn auf die "15 Blenden Dynamikumfang" (wie in der Original-News unten erwähnt) kommt die Kamera nach wie vor via Rolling Shutter. Wer die Kamera bereits bestellt hatte, sie nun aber aufgrund des Global-Shutter-Verzichts nicht mehr möchte, kann noch von der Bestellung zurücktreten. Beispiel-Videos kann zur 4.6K mit dem großen Dynamikumfang kann man sich direkt auf der Hersteller-Webseite anschauen, hier stehen die Original-Files dann auch in 4.6K zum Herunterladen bereit - genügen Geduld und einiges an Speicherplatz vorausgesetzt.

(pmo)

News vom 14. April 2015

Für die Ursa Kamera wird es einen neuen Sensor geben, der mit 4.6K eine höhere Auflösung liefert. Der Super 35 Sensor liefert 4608 x 2592 Pixel mit 120 Bildern in der Sekunde und soll 15 Blendenstufen Kontrastumfang liefern. Die Blackmagic Ursa 4.6K EF soll dann 6.995 US-Dollar kosten, mit PL-Mount als Ursa 4.6K PL kostet sie 7.495 US-Dollar. Beide 4.6K Modelle sollen in kleineren Stückzahlen im Juni verfügbar sein. Die Massenproduktion will der Hersteller dann ab Ende Juli bis in den August hinbekommen.

Als zweiten Streich liefert Blackmagic die Ursa Mini – ebenfalls mit Super 35-Sensor. Dabei will Blackmagic offensichtlich die Hauptkritik des schweren Gewichts der Ursa-Kamera aus der Welt schaffen: Integriert ist auch hier der 4.6K Sensor, so dass auch die kleine Ursa auf 15 Blenden Dynamikumfang kommt. Es gibt aber auch eine Variante mit dem bereits bekannten 4K-Sensor. Zusammen mit der Option zwischen EF und PL-Mount zu wählen gibt es also vier unterschiedliche Ursa Mini-Modelle. Der Vorschaumonitor ist aber jeweils noch 5 Zoll groß. Die Aufzeichnung kann in RAW oder ProRes erfolgen – auf CFast-Speicherkarten. Wer in RAW arbeitet kann die Bewegungsdaten dank Gyroskope-Sensor mit aufzeichnen, was die spätere Korrektur von Bildfehlern erleichtern soll. Geliefert werden die Ursa Mini ab July für 2.995 US-Dollar.

Ein ganz anderen Ansatz hat die Blackmagic Micro Cinema Camera – eine verkleinerte Super 16mm Kamera, gedacht für den professionellen Markt und dabei direkt als Ersatz für Action-Cams – denn die Kamera soll künftig überall dort hin, wo es kompakt zugehen muss und man nicht mehr direkt an die Kamera herankommt. Beispielsweise unten an Kopter oder in Kompaktstudios. Dazu lassen sich die meisten Funktionen via PWM und S.Bus kontrollieren, so dass man Flugmodell-Steuerungen nutzen kann im Kamerafunktionen zu steuern. Die Kamera bietet einen Micro Four Thirds Mount für Objektive – und ist nicht wesentlich größer als der Objektvanschluss selbst. Die Kamera (ohne Objektiv) wird für 995 US-Dollar ab Juli verkauft.

Blackmagic Micro Studio Camera 4K nennt sich die neue Version an Studiokamera – die ganz offensichtlich eine Variante der Micro Cinema Camera ist, woch aber an den Bedürfnissen der Event und Studio-Filmerei orientieren soll. Entsprechend ist hier die SDI-Schnittstelle vorgesehen. Außerdem beherrscht die Kamera nicht nur 1080p60 sondern auch eine Videoauflösung aufzeichnen. Geblieben ist das Bajonett für Micro Four Thirds Objektive. Die kompakte Micro Studio Camera 4K wird ab Juli für 1.295 Euro verkauft.

Die Informationen zum Ursa Viewfinder und dem Monitor-Recorder Video Assist findet Sie hier

Newsportfolio: alle NAB-Neuheiten

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Blackmagic Design - Micro Camera
 
MicroStudioCinema
Die kleinen und kompakten Modelle mit 4K-Auflösung heißen Micro Cinema und Micro Studio Camera.  
blackmagicursaminileftangle
Auch eine kompaktere Ursa wurd es geben - sie heißt Ursa Mini, auch wenn sie nicht wirklich mini ist. 
MicroCinemaCameraHero
Die Micro Cinema Camera soll in die Luft gehen und dank Steuereingängen dennoch alle Funktionen griffbereit halten können. 

 

Forumthemen

 

Webtipp: So geht's

 

VIDEOAKTIV 06/16


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white