NS neu

IFA 2015: Toshiba SSD Q300, Pro - SSDs mit bis zu 960 Gigabyte

Neben neuen Speicherkarten erweitert Toshiba auch seine SSD-Sparte um zwei neue interne Modelle. Die SSD Q300 und Q300 Pro sind mit bis zu 960 Gigabyte Speicherkapazität erhältlich.

Beide Modelle sind mit A19nm-Nand-Flashspeicher ausgestattet, wobei die Q300 Pro mit „2-Bit-per-Cell-Flash-Nand-Technologie“ arbeitet, wodurch sie zwei Bit pro Zelle sichert. Damit ist letztere gerade für die Videobearbeitung, Grafiker oder Gamer gedacht, die schnelle Geschwindigkeiten benötigen. Sie liefert eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 520 MB/s bei einer Lesegeschwindigkeit von 550 MB/s.

Zu den Features gehören „die Cache-Technologie "Adaptive Size SLC Write", die höhere Schreibgeschwindigkeiten ermöglicht, ein Read-only-Modus, eine Patrol-Read-Funktion, eine Temperaturkontrolle und der Fehlerkorrekturcode (ECC, Error Correction Code) QSBC von Toshiba“. Die Q300 Pro ist mit 128, 256 sowie 512 Gigabyte ab 119 Euro erhältlich.

Die SSD Q300 kann drei Bits pro Speicherzelle sichern, unterstützt ebenfalls den Read-only-Modus und die Cache-Technologie, kommt aber mit Kapazitäten von 120, 240, 480 und 960 Gigabyte. Die Schreibgeschwindigkeit reicht hier von 450 MB/s bis 530 MB/s, bei einer Lesegeschwindigkeit von 550 MB/s. Die Preise beginnen ab 79 Euro.

IFA 2015: Alle Neuheiten im großen Newsportfolio

Newsübersicht - Zubehör
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Toshiba - SSD Q300, Q300 Pro
 
toshiba ssd q300 web
Die internen SSDs Q300 Pro und Q300 sind mit Speicherkapazitäten von maximal 512 respektive 960 Gigabyte erhältlich.

 

 

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white