NS neu

NAB 2015: Panasonic AG-DVX200 - Handheld-4K-Camcorder

Recht offensichtlich an die bekannte Königin der Nacht soll der neue 4K-Camcorder AG-DVX200 anknüpfen, wobei der Camcorder zumindest eine technische Verwandtschaft zur GH4 zeigt.

Eher mutig und frech ist das Design der Kamera – mit rotem Bedienfeld und Karbon-Optik. Hinter dem fix verbauten 13-fach Zoom (F2.8-F4.5) arbeitet ein CMOS-Sensor im Micro Four Thirds-Format, der eine Aufnahme mit 4K (4096 × 2160 Pixel) mit maximal 24 Bildern erlaubt. In UHD (3840 × 2160 Pixel) sind Bildwiederholraten zwischen 24 und 60p machbar. Reduziert auf Full-HD-Auflösung geht es dann hoch bis 120 Bilder in der Sekunde, so dass (je nach Bildwiederholfrequenz bei der Ausgabe) bis zu 4,8-fache Zeitlupen machbar sind.

Panasonic ermöglicht wahlweise die Aufzeichnung als MP4 oder MOV-Datei. Gespeichert wird, wie bei Panasonics Einsteigerklasse ins Profisegment üblich, auf SD-Karte, wobei man bei 4K/UHD, wie schon bei den vorhandenen 4K-Kameras, Karten mit der U3-Klassifizierung benötigt. Der Camcorder hat neben SDI (3G) und HDMI-Schnittstellen einen Timecode-Ausgang.

Auch wenn dies eher nach dem klassischen Reportage-Camcorder klingt, wirbt Panasonic mit V-Log L Gamma, also einer Aufzeichnung mit höherem Dynamikumfang – aber das gibt’s ja schließlich inzwischen in vielen Kameras. Viel wichtiger: der DVX200 hat die klassichen Objektivringe für Schärfe, Zoom und Blende. Panasonic verspricht über einen Hybrid-Bildstabilisator stabile Bilder.

Der auf der NAB erstmals gezeigte AG-DVX200 soll ab Herbst lieferbar sein – zwangsläufig steht damit der exakte Preis noch nicht fest. Derzeit geht man offensichtlich von einem Preis um 5000 US-Dollar aus.

NAB-Newsportfolio: alle Neuheiten hier

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Panasonic - AG-DVX200
 
Panasonic AG-DVX200
Der AG-DVX200 dürfte in erster Linie als Reportage-Kamera zum Einsatz kommen und steht damit gegen eine JVC GY-HM200.
2015 01_JVC_GY-HM200_News
Auch wenn JVCs GY-HM200 voraussichtlich günstiger ist als der neue Panasonic AG-DVX200, so dürfte er dennoch genauso die Reportagefilmer ansprechen. Den GY-HM200 und den Camcorder mit Wechseloptik GY-LS300 hatten wir bereits für kurze Zeit zum Test in der Redaktion. 
nab 2015_portfolio_pt
Alle NAB-Neuheiten - in unserem Newsportfolio.

 

Forumthemen


14.04.2015, 17:43
Endlich gibt's einen vollwertig nutzbaren Camcorder mit einer für viele Zwecke idealen Sensorgröße, ordentlichen Schaltern am Gehäuse, eingebauten Graufiltern und einem praxisgerechten Servozoom! Vor der NAB haben die Gerüchteküchen zwar noch die Ankunft eines AF100-Nachfolgers mit Wechseloptik prophezeit, doch die DVX200 war für mich die weitaus interessantere Nachricht und ...

14.04.2015, 20:43
Wirklich super Kamera, toll wäre, wenn es das Objektiv, als Wechseloptik für die GH4 geben könnte. 13-fach Servozoom, hohe Lichtstärke - einfach hammermäßig! Oder?

14.04.2015, 22:13
13-fach Servozoom, hohe Lichtstärke - einfach hammermäßig! Oder? Na ja, hammermäßig ist das für mich nicht. Keine Angabe darüber, welche Mindestbrennweite in Weitwinkel vorliegt, 13-fach Zoom ist auch nicht übermäßig und Blende 2,8 - 4,5 ist nicht wirklich lichtstark. Warten wir mal die ersten Test ab. Gruß KDS

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

 

Webtipp: So geht's

 

VIDEOAKTIV 06/16


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white