NS neu

Canon EOS 5DS und 5DS R: VDSLR-Vollformat mit 50,6 Megapixeln

Canon bringt mit den beiden EOS-Modellen 5DS und 5DS R zwei DSLRs mit ihrem Vollformat-Sensor, der eine Auflösung von 50,6 Megapixeln liefert.

Wie schon üblich unterscheidet die beiden Modelle nur der Tiefpassfilter: Die EOS 5DS hat diesen, bei der EOS 5DS R setzt Canon auf einen Tiefpass-Aufhebungsfilter um die höchstmögliche Schärfe und maximale Auflösung Sensors auf Speicherkarte zu sichern. Der Sensor bietet eine ISO-Empfindlichkeit von 100 bis 6.400, die sich auf 50 bis 12.800 erweitern lässt. Die Bildbearbeitung erledigen die beiden Canons mit dem Dual Digic 6 Prozessor, der auf den schnellen Datendurchsatz für die hohe Auflösung optimiert wurde.

Das Autofokus-System arbeitet mit 61-Punkt und 41 Kreuzsensoren und beide sollen dank EOS iTR Technologie (Tracking und Recognition) die präzise Nachführung der Schärfe auf Gesichter und Objekte über den gesamten Bildausschnitt schaffen. Zudem gibt es einen 150.000 Pixel RGB+IR Messsensor und Flacker-Erkennung um eine präzise und konstante Belichtung bei wechselnden Lichtsituationen zu gewährleisten.

Im Filmmodus gibt es nicht viel Neues: Die Kameras zeichnen MOV-Dateien mit MPEG-4 AVC/H.264-Codec auf und bieten Ton mit Linear PCM. Die maximale Auflösung liegt bei 1920 x 1080 wahlweise mit 29.97, 25 oder 23.976 Bildern in der Sekunden und wahlweise als intra oder interframe. Mit auf 1280 x 720 Pixel reduzierter Auflösung erreichen die beiden wahlweise 59.94 oder 50 Vollbilder in der Sekunde. Geblieben ist die maximale Filmdauer, die bei 29min 59sec oder einer maximalen Dateigröße von vier Gigabyte liegt.

Das Sucherbild deckt 100 Prozent ab, bietet elektronische Einblendungen und individuell einstellbare Informationen. Das Display auf der Rückseite hat 8,1 cm (3,2 Zoll) Diagonale, 346.000 RGB Bildpunkte Auflösung und soll mit verstärkter Schutzglasoberfläche robust sein. Der Fotograf hat die Option einen Bildzuschnitt bei der Aufnahme zu wählen: Möglich ist der 1,3fache oder 1,6fache Bildausschnitts, der im Sucherbild dargestellt wird, wobei bei 1,6fachem Bildausschnitt die gentzte Sensorauflösung bei 19 Megapixeln liegt. Die Kameras sollen Serienaufnahmen mit fünf Bildern pro Sekunde erlauben.

Beide Kameras kommen im Juni 2015 in den Handel: Die EOS 5DS wird 3.499 Euro, die EOS 5DS R 3.699 Euro kosten. Zudem gibt es ab Ende Februar die neue Optik EF 11-24mm 1:4L USM für 2.999 Euro. Der neu entwickelte Objektivaufbau beinhaltet drei asphärische Linsen, darunter ein geschliffenes asphärisches Element. Besonderheit ist das maximale Weitwinkel für Vollformat-Kameras.

Im Test: Drei Vollformatkameras im Vergleich

Newsübersicht - Foto
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Canon - EOS 5DS R
 
EOS-5DS-DS-R
Äußerlich lassen sich die zwei Modelle nur an der Produktbezeichnung und dem roten R auseinander halten. Kein Wunder: Nur der Tiefpassfilter ist der Unterschied.
EOS-5DS-R-BCK 2
Das Display auf der Rückseite hat 8,1 cm Diagonale und soll dank Schutzglas robust sein.
EOS-5DS-R-BODY-Left 3
Auf der Seite findet man neben dem Blitzkontakt auch einen Mikrofonein- und einen HDMI-Ausgang.

 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text