NS neu

Prodad Mercalli V4 SAL+: Bildstabilisierung mit CMOS-Korrektur

Prodad hat nun Mercalli V4 SAL+ am Start und integriert in das Video-Stabilisierungsprogramm eine automatische CMOS-Sensor Verzerrungskorrektur.

Bildmaterial mit der automatischen CMOS-Korrektur haben wir bereits vorgestellt. Jetzt hat es die Technologie in eine aktuelle Software von Prodad geschafft. Mercalli korrigiert nun CMOS-Verzerrungen, oft auch als Jello, Wobble, Skew und Distortions bezeichnet. Somit gibt es zur Rolling-Shutter-Korrektur und der durch Randbeschnitt möglichen Stabilisierung in drei Achsen weitere Bildverbesserungsoptionen. Der Fisheye-Effekt von Actioncams wirkt sich nicht mehr negativ auf die Stabilisier-Qualität aus, da dieser nicht mehr vor der Stabilisierung herausgerechnet werden muss. Die Bildstabilisierung soll zudem perspektivische Verzerrungen deutlich effektiver beseitigen.

Prodad zielt mit der erweiterten Funktionalität der neuen Mercalli V4-Version vor allem auf Action-Cam- und Smartphone-Filmer. Da Action-Kameras oft fest auf Autos, Motorrädern, Fahrrädern oder Luftfahrzeugen montiert sind, enthalten diese Video oftmals Vibrationen – genau diese soll die Software zuverlässig beseitigen. Mercalli analysiert für den Automatismus einzelne Bilder des Videos und erstellt damit eine Signatur für den CMOS-Sensor. Die anschließende Korrektur basiert auf diesen Werten.

Mercalli V4 beherrscht das Entrauschen und Schärfen von "grobkörnigen"oder unscharfen Videos. Es gibt nun eine Storyboard-Funktion zum direkten Export mehrerer Sequenzen, die dann in eine Datei gespeichert werden. Somit gibt es also nun zwar keine echte Videoschnittfunktion – aber immerhin eine schnelle Option für wenige Szenen. Es gibt aber auch eine Stapelverarbeitung mehrerer Clips in einem Arbeitsgang mit unterschiedlichen Einstellungen in unterschiedliche Dateien. Offensichtlich weitgehend unverändert ist dagegen das restliche Bedienkonzept.

Bei den Exportformaten hat die Software dazu gelernt. Sie unterstützt nun HEVC/H.265 (.mov), H.264 (.mp4 & .mov), Motion JPEG (.mov) und Apple ProRes (.mov) und beim Ton Dolby Digital AC-3.

Nach wie vor gibt es die Software nur für Windows, wobei Prodad nun nur noch 8.1/8, Windows 7, Windows Vista 64-bit untersützt. Mercalli V4 SAL+ kostet 299 Euro und wird zur Einführung für 239 Euro verkauft.

Prodad bietet die Technologie von Mercalli im Rahmen des Mercalli V4 SDK zur Lizenzierung um diese in eigene Anwendungen zu integrieren.

UPDATE 18.12.2014

Test Prodad Mercalli V4 SAL+

Eine halbe Woche sind bei uns die Rechner heiß gelaufen und das für einen Test: Wir haben die brandneue Bildstabilisierungssoftware mit Videomaterial aus 12 unterschiedlichen Action-Cams auf die Probe gestellt und zeigen zudem wie man die Software bedient.

Test: Bildstabilisierung mit Prodad Mercalli V4 SAL+

Newsübersicht - Editing
Schnittsoftware-Vergleich

Link zum Hersteller: Prodad - Mercalli V4 SAL+
 
3-D-Mercali-V4-pkg
Prodad bietet die Bildstabilisierung Mercalli in Version 4 an und hat besonders bei der Beseitigung von CMOS-Bildfehlern nachgelegt.
de mercalli4
Die Bedienoberfläche ist offensichtlich nicht wesentlich verändert und dennoch hat Prodad die Funktionalität gerade auch beim Export verbessert.
Einen ersten Einblick in die Beseitigung von Jello, und Wobble-Effekte gab Prodad bereits vor gut einem dreiviertel Jahr. Wir haben deshalb bereits ein Video dazu.

 

Forumthemen


15.12.2014, 07:50
Es ist fantastisch was ProDAD da geleistet hat um den Hobbyfilmern unabhängig von der Stabilisierungsleistung der Kameras und der Videoschnittprogramme ein Werkzeug anzubieten welches einen sehr wertvollen Dienst bietet Freihand-Videoaufnahmen zu stabilisieren in ausgezeichneter Bildqualität. Ich verwende schon längere Zeit die Vorversion V3 SAL, damit mache ich gleichzeitig die Clipvorschau, ...

15.12.2014, 08:54
Vielleicht habe ich es ja übersehen, aber ich kann auf der ProDad Seite keinen Hinweis finden, ob Mercalli 4+ auch 4K-Material unterstützt. Das wäre mir wichtig, denn dann bliebe ja bei einer Stabilisierung noch einiges an Fleisch für ein Endergebnis in Full-HD.

15.12.2014, 09:11
Meiner Erinnerung nach ist es Mercalli egal welche Auflösung das Quellmaterial hat und arbeitet entsprechend auch mit 4K-Videos.

Diskussion im Forum weiterverfolgen ...

 

Webtipp: So geht's

 

VIDEOAKTIV 06/16


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white