NS neu

Olympus VH-520: Kompakte mit DSLR-Bildprozessor

Kompaktkameras werden immer kleiner, die Zahl derer, die in Full-HD filmen aber immer größer. Olympus bringt die neue VH-520 mit 1/2,3 Zoll 14 Megapixel CMOS-Sensor und TruePic V Bildprozessor. Letzterer ist nach Aussage von Olympus ursprünglich für DSLR-Modelle entwickelt worden und wird dann anzunehmenderweise für eine ansprechendere Bildqualität sorgen. Gefilmt wird bei der VHD-520 in nativen 1080p. Wie viele Bilder ...

Wie viele Bilder die Cam dabei erstellt nennt Olympus nicht, da die High-Speed-Video-Funktion aber bei 120 und 240 Bildern in der Sekunde liegt, kann man sicherlich von 30 Bildern in der Sekunde ausgehen.

Die Kamera beherbergt ein 10-faches Weitwinkelzoomobjektiv, das mit einer Brennweite von 26-260 Millimeter (entsprechend 35 Millimeter) arbeitet. Für dunkle Aufnahmesituationen kommt die Cam auf einen ISO-Wert von bis zu 6400.

Verwackelungen soll die objektivbasierte Bildstabilisation entgegenwirken können. Die Dateien speichert das Gerät im AVI Motion JPEG Format auf SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten. Die Kontrolle der Videos gelingt über den drei Zoll großen LCD auf der Rückseite mit einer Auflösung von 153.333 RGB-Bildpunkten.

Die Olympus VH-520 ist Ende April für 170 Euro erhältlich.

(pmo)

Newsübersicht - Foto

Link zum Hersteller: Olympus
facebooktwitter
Olympus VH 520 front web kl
Die Olympus VH-520 kommt mit 14 Megapixel CMOS-Sensor und filmt in Full-HD.
Olympus VH 520 back web kl
Auf der Rückseite gibts einen drei Zoll großen LCD mit 153.333 RGB-Bildpunkten.

 

 

Webtipp: So geht's

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
logo transp white text