NS neu

Manfrotto MVR911ECCN, MVR911EJCN: Fernsteuerung für die DSLR

Wer Videos mit der DSLR aufnimmt, muss zwangsläufig auf die manuelle Schärfezieheinrichtung setzen. Leichter, und damit professioneller, soll´s mit Manfrottos neuer HDSLR-Fernsteuerung MVR911ECCN respektive MVR911EJCN funktionieren. An die USB-Schnittstelle der Cam angesteckt, steuert sie Kamera und EF-Objektive fern. Das Kabel führt direkt in das Kameragehäuse ...

Das Kabel führt direkt in das Kameragehäuse und nutzt die internen Befehle zur Fokussteuerung. Somit lassen sich Objektive ohne Demontage der manuellen Schärfezieheinrichtung wechseln. Durch Speichern von zwei Fokuspunkten, zwischen denen die Schärfe gezogen werden soll, wird das Schärfeziehen durch einen Assistenten laut Manfrotto überflüssig.

Die Fernbedienung mit elektrischem Follow-Focus übernimmt dann alle wichtigen Kamerafunktionen und lässt das Einstellen der Schärfe leichter von der Hand gehen. Mit der Fernsteuerung sind neben der Einstellung von Fokuspunkten und Fokussiergeschwindigkeit (fix oder variabel), die Verwendung des Autofokus, das Starten und Stoppen der Filmaufnahme sowie die Aufnahme von Standbildern machbar. Weitere fernsteuerbare Funktionen sind unter anderem: Live View, Ausschnittsvergrößerung, Blende und Belichtungszeit sowie ISO-Einstellungen. Die Kamerafunktionen werden per Drucktasten und Wippe bedient, somit muss man die DSLR nicht mehr berühren, was ungewollte Erschütterungen minimieren soll.

Für Fotografen kann die Manfrotto-Fernbedienung als normaler Fernauslöser fungieren. Dadurch sind etwa lange Belichtungszeiten realisierbar. Ferner darf der Fotograf Fokus, Schärfekontrolle, Autofokus und weitere Funktionen kontrollieren.

Die HDSLR-Fernsteuerungen sind mit allen Manfrotto Stativen, Köpfen und Rigs kompatibel. Damit die Signalgeber stets auf dem aktuellen Stand sind, ist ein USB-Port für Firmware-Updates vorhanden.

Die neue Fernsteuerungen von Manfrotto sind in zwei Varianten zu haben. Die MVR911ECCN mit Schraubklemme als kompakte Ausführung für rund 410 Euro. Sowie die Deluxe-Fernsteuerung MVR911EJCN mit Joystick und eingebauter LCD-Anzeige, welche unter anderem über den Ladezustand der Batterie, den Weißabgleich, die Farbtemperatur und den Speicherkarten-Status der Kamera informiert, für rund 810 Euro.

(pmo)
Link zum Hersteller: Manfrotto
facebook twitter
MVR911EJCN_web_kl
Die Deluxe-Variante MVR911EJCN kommt mit einem Joystick und einer LCD-Anzeige für Weißabgleich, Farbtemperatur und mehr.
MVR911ECCN_web_kl
Die kleinere und günstigere MVR911ECCN wird mit einer Schraubklemme befestigt und verzichtet auf Joystick sowie LCD-Anzeige, bietet ansonsten aber nahezu die gleichen Funktionen wie die Deluxe-Variante.


 

 

Webtipp: So geht's

 


Unsere Videos laufen mit Musik
der Online-Plattform
endetv white