NS neu

Magix: schnellerer Videoschnitt mit neuen Intel-Prozessoren

Wie Magix soeben verkündet, hat man seine beiden Videoschnittprogramme Video easy 4 HD sowie den großen Profibruder Video Pro X4 für die Verwendung mit der dritten Intel Core Prozessorgeneration optimiert. Speziell der mobile Videoschnitt auf Ultra- und Netbooks soll damit flotter und angenehmer vonstatten gehen. Vor allem bei der Bearbeitung wie auch beim Rendering wollen die Berliner ...
 

Vor allem bei der Bearbeitung wie auch beim Rendering wollen die Berliner ihren beiden Programmen Beine gemacht haben. Die neuen Intel-Prozessoren verhelfen offenbar zu einem bis zu dreimal schnelleren AVCHD-Export mittels Intel Quick Sync Video. Bereits jetzt profitieren davon aktuelle Ultrabooks, welche mit der neuen Intel-Technologie ausgestattet sind.

Speziell für "Vielschneider" und sehr mobile Cutter dürfte das interessant sein. Magix verspricht „effiziente Videobearbeitung, die überall und jederzeit bewerkstelligt werden kann." Ultrabooks zeichnen sich vor allem durch ihre kompakten Maße bei recht potenter Hardware aus.

Die im Herbst 2012 zu erwartenden neuen Schnittausführungen von Magix Video deluxe sind ebenfalls für die neue Technologie optimiert.

(pmo)
Link zum Hersteller: Magix
facebook twitter
Magix_ProX4_Easy_hd_ulrabook_web_kl
Optimiert: Magix unterstützt bei Video Pro X4 und Video Easy 4 HD ab sofort die dritte Intel Core Prozessorgeneration. Speziell der mobile Schnitt auf entsprechenden Ultrabooks soll davon profitieren.