NS neu

Somikon DV-65.mini: Mini-Cam zum Überwachen und Schnorcheln

Pearl auf´s neue – dieses mal mit einer neuen Mini-Actioncam. Neben der letzten Woche gemeldeten DV-82.aqua kündigt der Versandhändler die Somikon DV-65.mini an. Die Mini-Cam, mit gerade mal 65 x 28 x 16 mm Größe, ist dabei laut Pearl zum Überwachen als auch zum Schnorcheln gleichermaßen geeignet. Für letzteres muss die winzige Kamera allerdings erst ...
 

Für letzteres muss die winzige Kamera allerdings erst in das mitgelieferte Tauchgehäuse gepackt werden. Mit einem Ladekabel für die Autosteckdose, einer Saugnapf-Halterung sowie einer Gürteltasche ist die Cam noch für weitere Einsatzgebiete gedacht. Außerdem lässt sie sich als herkömmliche Webcam für Computer oder Laptop nutzen.

Zum Überwachen eines Eingangsbereiches oder dergleichen hat die DV-65.mini einen Sensor integriert, der auf Bewegung reagiert und dann automatisch die Aufnahme startet. Damit sie hierfür einen möglichst breiten Bildausschnitt einfangen kann, hat die DV-65.mini eine 135 Grad Weitwinkel-Optik verbaut. Die Kameralinse ist um 90 Grad kippbar.

Die Videoaufzeichnung erfolgt in einer nativen Auflösung von 640 x 480 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde im AVI-Format. Fotos erstellt die DV-65.mini mit maximal 1280 x 960 Pixel im JPG-Format. Gesichert werden die Aufnahmen auf microSD-Speicherkarten mit bis zu 8 Gigabyte. Die Daten gelangen via USB auf Rechner oder Laptop.

Die Aufnahmen kontrolliert der Filmer anhand eines 2,5 cm großen OLED-Displays. Die Laufzeit des Li-Akkus gibt Pearl mit bis zu zwei Stunden an.

Die Somikon DV-65.mini ist ab sofort für rund 70 Euro bei Pearl zu haben.

(pmo)
Link zum Versand: Pearl
facebook twitter
Somikon_DV_65_min_front_web_kl
Spionage: Die Somikon DV-65.mini besitzt einen Überwachungsmodus, wobei die Aufnahme nur dann startet, wenn sich vor der Linse etwas bewegt.
Somikon_DV_65_min_backt_web_kl
Kontrolle: Mit dem auf der Rückseite angebrachten, 2,5 cm großen OLED-Display, prüft man die Aufnahme.